KBC-Fahrradversicherung

Die weltweite Versicherung für Ihr neues Fahrrad

KBC-Fahrradversicherung

Die weltweite Versicherung für Ihr neues Fahrrad

Für jeden Fahrradtyp

Elektrorad, Faltrad, Lastenrad … wir versichern alle neuen Fahrräder mit einem Rechnungsbetrag zwischen 600 und 10 000 Euro. Für Rennräder und Mountainbikes bestehen einige besondere Bedingungen.

Auch im Urlaub

Ihr Fahrrad ist gegen Diebstahl und Beschädigung versichert. Sie können auch montiertes Zubehör und sogar den Fahrradträger an Ihrem Auto mitversichern lassen. Und das weltweit.

Entschädigung zum Neuwert

Wir entschädigen den Neuwert Ihres Fahrrads bis zu einem Jahr nach dem Kauf. Ab dem 13. Monat ziehen wir davon eine Abnutzung von 1% je Monat ab. Die Franchise beträgt 50 Euro.

Weil Sie Ihr neues Fahrrad nicht mehr missen möchten

Ihr neues Fahrrad ist eine echte Investition. Können Sie es noch missen?  Bestimmt nicht. Also sorgen Sie am besten dafür, dass es gut versichert ist.  Wenn Ihr treues Zweirad sicher im Haus steht, ist es in der Feuerversicherung versichert. Aber was ist unterwegs, wenn Sie es tatsächlich benutzen?  Hier beweist die Fahrradversicherung  der KBC ihren Nutzen.

Ein Beispiel:

  • Bei einem Sturz werden Ihr Fahrrad und Ihre Fahrradtasche beschädigt. Zum Glück deckt die Versicherung sowohl den Schaden am Rad als auch an der Tasche. 
  • Auf Reisen brennen Diebe mit Ihrem Stahlross durch. Der Fahrradträger an Ihrem Wohnmobil bleibt beschädigt zurück. Ihre Fahrradversicherung deckt das gestohlene Fahrrad und den Schaden am Fahrradträger.

Wie funktioniert die KBC-Fahrradversicherung?

Welche Bedingungen muss Ihr Fahrrad erfüllen?

Sie können jedes neue Fahrrad versichern lassen, vom Lastenrad bis zum Mountainbike.  Es gibt jedoch einige Bedingungen. Ihr Fahrrad darf nicht älter als 1 Jahr  sein und der Rechnungsbetrag muss zwischen 600 und 10 000 Euro (Fahrrad und Zubehör zusammen) liegen. Für Mountainbikes und Rennräder gelten einige besondere Bedingungen. Dazu setzen Sie sich am besten kurz mit Ihrem KBC-Versicherungsvermittler in Verbindung

Wollen Sie ein Elektrorad versichern lassen? Dann beachten Sie bitte Folgendes.

  • Haben Sie eine Tretunterstützung bis 25 km/h? Dann können Sie eine normale Fahrradversicherung abschließen.  Ihre zivilrechtliche Haftpflicht ist wie bei einem normalen Fahrrad in Ihrer Familienpolice gedeckt.
  • Haben Sie eine Tretunterstützung zwischen 25 km/h und 45 km/h?  Dann können Sie eine Fahrradversicherung gegen Diebstahl und Beschädigung abschließen.  Zudem sind Sie gesetzlich verpflichtet, eine separate Kfz-Haftpflichtversicherung  zu nehmen.
  • Funktioniert Ihr elektrischer Hilfsmotor auch ohne Tretunterstützung?  Dann können Sie keine Fahrradversicherung abschließen, sondern müssen eine Kfz-Haftpflichtversicherung nehmen. 

Was ist versichert?

  • Sie sind weltweit, rund um die Uhr gegen jede(n) unerwartete(n) Beschädigung, Zerstörung oder Verlust (Diebstahl) des Fahrrads versichert, außer wenn der Schaden ausgeschlossen ist (siehe unten).
  • Auch das befestigte Fahrradzubehör, z. B.  Fahrradtasche, Kindersitz oder Fahrradanhänger, die Sie in die Police aufgenommen haben, sind mitversichert, ebenso wie der Fahrradträger auf oder an Ihrem Auto. 

Vorbeugen ist besser als heilen. Darum verpflichten wir Sie, ein Fahrradschloss mit ART-Zertifikat (Kat. 2 oder höher) oder ein „Sold Secure“ Bicycle Schloss, Typ Gold/Silver zu verwenden. Haben Sie noch kein Fahrradschloss? Schauen Sie dann in Mutters-sicher-ist-sicher-Shop rein.

Sie wollen nicht nur Ihr Fahrrad versichern, sondern möchten auch Beistand bei einer Panne unterwegs erhalten? Auch dafür haben wir eine Lösung. Wenden Sie sich dazu an Ihren KBC-Versicherungsvermittler.

Welche Entschädigung zahlen wir?

  • Ihr Fahrrad wurde gestohlen? Dann entschädigen wir den vollständigen Wert Ihres Fahrrads. 
  • Ihr Fahrrad wurde beschädigt? Dann erstatten wir die Reparaturkosten bis höchstens zum Wert Ihres Fahrrades. 
  • Die Franchise (Selbstbeteiligung) beträgt immer 50 Euro. 

Was verstehen wir genau unter dem Wert Ihres Fahrrades? Im ersten Jahr ist das der Neuwert, also der Rechnungspreis einschließlich MwSt., eventuell erhöht um den Preis des Zubehörs, das Sie mitversichert haben.  Ab dem 13. Monat ziehen wir vom Neuwert eine Abnutzung  von 1% je Monat ab.

Ein Beispiel: Ihr Fahrrad hat 1000 Euro gekostet. Es wird gestohlen, wenn es ein halbes Jahr alt ist. Die KBC zahlt Ihnen 950 Euro aus (1000 Euro minus 50 Euro Franchise). Wird es nach drei Jahren gestohlen? Dann erstatten wir immer noch 76% des Kaufwertes oder 710 Euro (760 Euro minus 50 Euro Franchise). 

Was ist nicht versichert?

In der KBC-Fahrradversicherung sind einige Dinge nicht versichert. Die wichtigsten sind:

  • Fahrräder, die Sie vermieten oder beruflich verleihen
  • Loses Fahrradzubehör (z. B. Navigationsgerät, Beleuchtung)
  • Schaden, den Sie vorsätzlich verursachen.
  • Schaden, der unter die Garantie oder einen Wartungsvertrag fällt, oder Schaden infolge eines Herstellungsfehlers oder Defekts am Fahrrad.
  • Schaden während der Teilnahme an Wettbewerben.
  • Schaden, der keine Auswirkung auf die Benutzung oder die Funktionstüchtigkeit des Fahrrads hat
  • Abnutzung, Verfärbung oder Schaden durch Reinigung, Bearbeitung oder Reparatur 

Wie lange läuft der Vertrag?

Die KBC-Fahrradversicherung läuft 12 Monate. Sie wird danach stillschweigend verlängert, wenn Sie sie nicht mindestens 3 Monate vor dem Hauptfälligkeitstag kündigen.

Mehr Informationen

Wollen Sie diese Versicherung abschließen oder wünschen Sie ein Angebot?  Haben Sie noch eine Frage? Ihr KBC-Versicherungsvermittler hilft Ihnen gerne Vereinbaren Sie online einen Termin

Die Details dieser Versicherung

  • Dieses Produkt unterliegt dem belgischen Recht.
  • Die KBC-Fahrradversicherung ist eine Sachschadenversicherung.
  • Sie können diese Versicherung getrennt abschließen oder in Ihre KBC-Wohnungspolice aufnehmen lassen. 

Mehr über den Versicherer

Die KBC-Fahrradversicherung ist ein Produkt von KBC Versicherungen AG, Unternehmen des KBC Gruppe, Professor Roger Van Overstraetenplein 2, 3000 Leuven, Belgien. MwSt. BE 0403.552.563, RJP Leuven, IBAN BE43 7300 0420 0601, BIC KREDBEBB.

Das Unternehmen ist von der Belgischen Nationalbank (de Berlaimontlaan 14, 1000 Brüssel, Belgien) für alle Zweige zugelassen unter der Nummer 0014 (KE 4. Juli 1979, BS vom 14. Juli 1979).

Beschwerden

Ihr Vermittler ist die erste Anlaufstelle für Ihre Beschwerden. Wenn Sie keine Einigung erreichen, können Sie sich an das KBC-Beschwerdemanagement, Brusselsesteenweg 100, 3000 Leuven wenden. E-Mail: beschwerden@kbc.be, tel. 0800 62 084 (gebührenfrei) oder 078 15 20 45 (gebührenpflichtig), Fax 016 86 30 38.

Sollten Sie zu keiner akzeptablen Lösung kommen, so können Sie sich an den für den gesamten Versicherungssektor zuständigen Ombudsmann für Versicherungen wenden: de Meeûsplantsoen 35, 1000 Brüssel, info@ombudsman.as, http://www.ombudsman.as/. Sie haben dennoch jederzeit das Recht, ein Gerichtsverfahren einzuleiten.

 

Diese Website ist rein informatorisch. Die Bestimmungen des Versicherungsvertrags gemäß den allgemeinen und besonderen Bedingungen werden durch sie weder ergänzt noch widerlegt oder geändert.

Informationen

  • Fahrradversicherung produktkarte

Diese Seite ist nützlich für Sie? Ja Nein