Wie große ist die Gefahr von Betrug im Internet?

Wie große ist die Gefahr von Betrug im Internet?

Digitale Bankgeschäfte werden immer strenger gesichert. Daher versuchen Kriminelle nicht mehr so sehr, Computer zu hacken, sondern Sie nehmen Kontakt zu Ihnen auf. Möglich ist das direkt - per E-Mail, eine gefälschte Webseite, ein Anruf - oder indirekt, indem man Malware auf Ihrem Computer installiert, um Ihre Codes abzufangen.

Wenn Sie wachsam sind und zusätzliche Sicherungssoftware installieren, reduzieren Sie die Wahrscheinlichkeit stark, Betrugsopfer zu werden.

Wir überprüfen alle Zahlungen. Bei einer verdächtigen Zahlung rufen wir Sie sofort an.

Dank dieser Maßnahmen sichern wir digitale Bankgeschäfte in 99,999999927% der Fälle.

  • Wachsamkeit
    Glauben Sie nicht blindlings jeder E-Mail.
    Melden Sie Betrug bei  secure4u@kbc.be.
    Lesen Sie die Mitteilungen auf Ihrem Kartenleser.

  • Installieren Sie Antiphishing-Software. Damit blockieren Sie falsche Websites, sodass Sie diese nicht besuchen können.

  • Installieren Sie Virenschutzsoftware. Damit machen Sie Viren und Malware unschädlich.

  • Überprüfen von Zahlungen
    Bei einer verdächtigen Zahlung rufen wir Sie sofort an.