Was tut die KBC für die Sicherheit von Online-Bankgeschäften?

Was tut die KBC für die Sicherheit von Online-Bankgeschäften?

Die KBC unternimmt alles, damit Sie Bankgeschäfte im Internet so sicher wie möglich erledigen können.

Mit einer Reihe dieser Sicherungsmaßnahmen werden Sie beim Internetbanking in Berührung kommen.

  • Das iInternetbanking bei der KBC verläuft immer über eine gesischerte Verbindung. So können Sie beim Internetbanking auf sichere Weise Daten mit der KBC austauschen.
  • Um Zugang zum Internetbanking zu bekommen, müssen Sie sich immer anmelden, sodass wir prüfen können, ob Sie tatsächlich die Person sind, die die verlangten Informationen sehen kann. Teilen Sie also niemals anderen Personen Ihre Anmeldedaten mit.
  • Zahlungsaufträge beim Internetbanking der KBC müssen immer digital unterzeichnet werden. Mit dieser digitalen Unterschrift erteilen Sie formal Ihre Zustimmung zur Ausführung des Zahlungsauftrags.
  • Es gelten Zahlungslimits für das Internetbanking bei der KBC. Sie können pro Tag nicht mehr als den Höchstbetrag online ausgeben.
  • Wenn für eine gewisse Zeit keine Aktivität beim Internetbanking stattgefunden hat, unterbricht die KBC automatisch die Verbindung.

Andere Sicherungsmaßnahmen werden vollständig transparent ausgeführt

Die Sicherungsexperten der KBC verfolgen und analysieren ständig die Techniken der Cyberkriminellen, um die Sicherheitsmaßnahemen darauf abszustimmen.

Die KBC beobachtet ständig Ihre Online-Zahlungsaufträge und die Art und Weise, wie Sie das Internetbanking nutzen, um verdächtige Verhaltensmuster festzustellen.