Risikoprofil

Welche Art von Anleger sind Sie?

Risikoprofil

Welche Art von Anleger sind Sie?

Anlegen heißt, Entscheidungen zu treffen. Ihr Risikoprofil spiegelt wider, welche Art von Anleger Sie sind und welches Ihre Einstellung zu Rendite und Risiken bei Anlagen ist. Eine höhere Rendite geht nämlich mit einem höheren Risiko einher.

Bei der Ermittlung Ihres Risikoprofils berücksichtigen wir:

  • Ihre finanzielle Situation
  • Ihre Kenntnisse und Erfahrungen zu Geldanlagen
  • Ihre Anlageziele
  • Ihre Risikobereitschaft

Wir unterscheiden vier Risikoprofil.

Sehr defensives Risikoprofil

Wenn Sie ein sehr defensives Risikoprofil haben, legen Sie vor allem in Produkten an, die es Ihnen erlauben, schnell wieder über Ihr angelegtes Kapital zu verfügen. Dies ist mit wenig Risiken verbunden. Sie haben dann einen kurzen Anlagehorizont. Zusätzliche Rendite bieten Ihnen verzinsliche Anlagen. Den Aktienteil bestücken Sie am besten nur mit kapitalgeschützten Anlagen. Dadurch liegt der Schwerpunkt weiterhin auf Sicherheit.

Defensives Risikoprofil

Wenn Sie ein defensiver Anleger sind, ist für Sie Sicherheit das Wichtigste. Sie sind bereit, etwas mehr Risiken einzugehen als ein sehr defensiver Anleger. Auf einen Teil Ihres Vermögens können Sie für eine längere Zeit von drei bis fünf Jahren verzichten. Sie wählen in hohem Maße verzinsliche Anlagen. Das Gewicht Ihrer Aktieninvestitionen wird eher bescheiden sein. Den Aktienanteil bestücken Sie vorzugsweise mit kapitalgeschützten Anlagen. Eine gute Streuung bleibt wichtig.

Dynamisches Risikoprofil

Als dynamischer Anleger zielen Sie auf eine potenziell höhere Rendite. Ihre Geldanlagen sind dann praktisch gleichmäßig auf Aktien und verzinsliche Anlagen verteilt. Diese Aufteilung kommt bei normalen Marktbedingungen in einem günstigen Gleichgewicht zwischen Rendite und Risiko zum Ausdruck. Allerdings wissen Sie auch, dass es zu Kursrückgängen kommen kann. Aber eine höhere Rendite bedeutet auch zusätzliche Risiken. Ein dynamischer Anleger kann auf einen Teil seines Vermögens für längere Zeit, 5 bis 7 Jahre, verzichten.

Sehr dynamisches Risikoprofil

Für einen sehr dynamischen Anleger liegt der Schwerpunkt der Geldanlagen vor allem auf Aktien. Was Sie vor allem im Auge haben, ist eine hohe Rendite. Starke Schwankungen im Wert Ihrer Anlagen berühren Sie nicht. In diesem Fall legen Sie nur einen kleinen Teil Ihrer Mittel in kapitalgeschützten oder verzinslichen Anlagen an. Das hohe Gewicht an Aktien bietet Ihnen die Chance höherer Renditen, birgt jedoch auch größere Risiken. Eine gute Streuung ist immer wichtig.