Mit Freunden unter einem Dach

Sie haben gute Erinnerungen an Ihr Studentenleben?  Sie haben schon daran gedacht, mit ein paar Freunden eine Wohnung oder ein Haus zu teilen? Wohngemeinschaften liegen voll im Trend! Unter den Kleinanzeigen auf den entsprechenden Websites finden Sie zahlreiche Suchanzeigen.

Viele Vorteile

Wenn Sie mit mehreren Personen eine Wohnung oder ein Haus mieten, haben Sie stets Gesellschaft und verfügen zumeist über mehr Wohnraum. Vielleicht gehört zu Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus sogar eine Terrasse oder ein Garten. Und wahrscheinlich bleibt Ihnen noch Geld für ein Auto oder um für die nächste Bleibe zu sparen. 

Gute Absprachen erhalten die Freundschaft

Für die Wahrung des häuslichen Friedens sollten Sie folgende Punkte im Voraus regeln:

  • Erstellen Sie eine Inventarliste, auf der steht, wem welche Gegenstände in der Wohnung oder dem Haus gehören.
  • Treffen Sie Vereinbarungen über die Aufteilung der gemeinschaftlich anfallenden Kosten.
  • Machen Sie einen Plan für die Benutzung des Badezimmers.
  • Erstellen Sie einen Putzplan für die gemeinschaftlich genutzten Räume.

Sprechen Sie zudem deutlich mit Ihren Mitbewohnern ab, wann Sie Ihre Privatsphäre schützen und in Ruhe gelassen werden möchten. 

Alles ist möglich und erlaubt?

Für eine Wohngemeinschaft müssen Sie im Voraus die Zustimmung Ihres Vermieters einholen. Es gibt in Flandern keine spezielle Gesetzgebung für Wohngemeinschaften. Es gilt das klassische Mietrecht. Manchmal unterzeichnen alle Mitbewohner den Mietvertrag, manchmal gibt es einen Mitbewohner, der als Hauptmieter einige Räume untervermietet.
Beachten Sie: Die Person, die die Wohnung mietet, darf nur einen Teil der Wohnung untervermieten. Außerdem muss er noch seinen Hauptwohnsitz im nicht untervermieteten Teil haben.  
Informieren Sie sich bei Ihrer Gemeinde bei der Dienststelle für das Wohnungswesen, ob Sie bestimmte Regeln einhalten müssen.

In meiner Liste zu tun
Zu meinem Kalender hinzufügen