Gut versichert? Seien Sie dann unbesorgt!

Sturmschaden, ein Brand in der Küche, Ihre Badewanne läuft über ... Ein Unglück oder eine kleine Unaufmerksamkeit können böse Folgen haben. Aber wer gut versichert ist, braucht sich keine Sorgen zu machen!

Welche Versicherungen benötigen Sie als Mieter eigentlich?

Eine Feuerversicherung
Ihr Vermieter hat vielleicht selbst eine Feuerversicherung. Aber das Mietgesetz sieht eine Haftungsvermutung für Schaden an der Wohnung beim Mieter vor. Darum schließen Sie als Mieter am besten auch eine Feuerversicherung ab. Der Schaden an der Wohnung, den Sie verursacht haben, wird dann ersetzt. Zudem ist auch Ihr Hausrat mitversichert.
Meist verpflichtet der Vermieter sie, eine Feuerversicherung abzuschließen. Das ist in Ihrem Mietvertrag angeführt.

Eine Privathaftpflichtversicherung (Familienpolice)
Wer auf eigenen Füßen steht, hat viele Verantwortlichkeiten. Denn was ist, wenn Sie versehentlich Schaden verursachen oder jemanden verletzen? Zum Glück kann eine Privathaftpflichtversicherung Ihnen die finanziellen und rechtlichen Sorgen abnehmen. Sie deckt auch Schaden, den die Personen in Ihrem Haushalt oder Ihre Haustiere verursachen, und das weltweit.

Simulieren Sie die Versicherungen online
Sie können Ihre Feuerversicherungen mit wenigen Klicks simulieren und sie dann online beantragen. Praktisch, nicht wahr?
Sind Sie KBC-Kunde? Dann können Sie eine Simulation Ihrer Familienpolice machen, die ganz auf Ihre Wünsche abgestimmt ist, und sie gleich online abschließen. Sind Sie noch kein KBC-Kunde? Dann rufen sie unsere Mitarbeiter unter 078 152 154 an.

Sind Sie schon versichert? Teilen Sie die neuen Informationen mit!

Ziehen Sie um oder ziehen Sie mit Ihrem Partner zusammen und haben Sie schon eine Feuerversicherung und eine Familienpolice? Vereinbaren Sie dann einen Termin mit Ihrem Versicherungsagenten oder Ihrer Bank und lassen Sie die Versicherungen ändern. 

In meiner Liste zu tun
Zu meinem Kalender hinzufügen