Widmen Sie Ihrem Haustier besondere Aufmerksamkeit

Hoffentlich fühlen Sie sich schon wohl in Ihrem neuen Heim. Und wie ist das mit Ihrer Katze oder Ihrem Hund?
Auch Tiere reagieren empfindlich auf Veränderungen. Es dauert eine Weile, bis sie sich an einem neuen Ort wirklich wohlfühlen. Lesen Sie daher am besten kurz diese Tipps.

 
  • Nehmen Sie sich mal frei. Ihr treuer Vierbeiner wird es genießen, in aller Ruhe mit Ihnen zusammen zu sein.
  • Werden Sie nicht böse, wenn das Tier mal im Haus eine Pfütze hinterlässt.
  • Stellen Sie den vertrauten Korb und die Futterschüssel in denselben Raum wie an Ihrer vorigen Adresse, z. B. auch wieder in die Küche, die Waschküche. Dadurch gewöhnt sich Ihr Tier schneller an die neue Umgebung.
  • Ist Ihre Katze gern draußen? Lassen Sie sie am besten ungefähr vier Wochen im Haus. Sie muss die Gerüche und Eindrücke der neuen Umgebung kennenlernen, um den Weg nach Hause wieder zu finden.
  • Mit Ihrem Hund gehen Sie am besten immer an der Leine spazieren, sicher in einer neuen Umgebung.
    Stellen Sie sich vor, dass Ihr Hund wegläuft und den Weg zurück nicht mehr findet …

Ein neuer Tierarzt?

Wenn Sie weit entfernt von Ihrer vorigen Adresse wohnen, suchen Sie sich am besten einen neuen Tierarzt. Vereinbaren Sie einen Termin und lassen Sie Ihr Tier mal im Wartezimmer und in der Praxis rumschnüffeln.
Das sorgt für weniger Stress, wenn Sie mit Ihrem Hund oder Ihrer Katze als Patient kommen müssen!

Eine neue Hundeschule?

Waren Sie mit Ihrem Hund Mitglied einer Hundeschule? Suchen Sie dann vielleicht eine neue Schule für den schwanzwedelnden Schüler!

In meiner Liste zu tun
Zu meinem Kalender hinzufügen