Machen Sie Ihre Träume wahr

Eröffnen Sie einfach einen Anlageplan

Machen Sie Ihre Träume wahr

Eröffnen Sie einfach einen Anlageplan

Fast alle von uns sparen

Wir sparen fast alle, als Belgier sind wir dafür bekannt. Und das ist auch ratsam, ein Polster für unerwartete Kosten wird sich eines Tages als nützlich erweisen. Haben Sie schon ein Sparkonto? Gut so!
Dann werfen Sie doch einen Blick auf unsere starken Spartipps:

Wie groß sollte so ein Sparpolster sein? Dies hängt von Ihrer persönlichen Situation ab, aber als Faustregel gilt, 3 bis 6 Monate Nettolohn in Reserve zu halten.
Machen Sie es sich bequem: Erteilen Sie einen monatlichen Dauerauftrag, um Ihr Sparpolster Schritt für Schritt aufzubauen.
Betrachten Sie die Möglichkeiten der Steuerersparnis (z. B. Pensionssparen). Nutzen Sie diese optimal? Der Steuervorteil kann sich auf bis zu 30% des jährlich eingezahlten Betrages belaufen.

Achtung! Durch die Inflation verliert man längerfristig an Kaufkraft, weil die Inflation höher als der Sparzins ist.

Beispiel:
Angenommen, Sie haben 10 000 Euro auf Ihrem Sparkonto. Nach einem Jahr wären diese 10 000 Euro unter Berücksichtigung einer Inflationsrate von 2% etwa 200 Euro weniger wert. Während ein Sparzins von 0,11% auf den Betrag von 10 000 Euro nur 11 Euro bringen würde. Das Ergebnis ist eine reduzierte Kaufkraft.

In Zeiten hoher Inflation und niedriger Zinssätze können Sie Ihr Geld jedoch arbeiten lassen.

Warum anlegen?

Sparen Sie schon oder nehmen Sie am Pensionssparen teil? Dann ist es an der Zeit, Ihr Geld arbeiten zu lassen! Anlegen ist der nächste Schritt, um Ihre Rendite zu steigern.

Es gibt dabei Risiken, deshalb sollten Sie langfristig und mit Geld, das Sie entbehren können, anlegen.


Die meisten Menschen sind der Meinung, dass die langfristige Perspektive wichtig ist, weil solche Risiken so abgeschwächt werden. Statistisch gesehen gibt es an der Börse mehr gute als schlechte Jahre. Wenn Sie also lange genug anlegen, wird der positive Effekt den negativen im Grunde ausgleichen. Zusätzlich zu diesem Effekt gibt es noch den Zinseszinseffekt oder den Effekt der Ertragsansammlung. Das bedeutet, dass Sie auf die Zinsen, die Sie bereits vorher erhalten haben, wiederum Zinsen erhalten, sodass die mögliche Rendite Ihrer Anlage selbst auch eine Rendite abwerfen kann. Auf diese Weise behalten Sie am Ende grundsätzlich mehr übrig, als wenn Sie sich die Gewinne jedes Jahr auszahlen lassen. Dies führt zu einer sich beschleunigenden, exponentiellen Kurve. Mit anderen Worten: Je früher Sie mit dem Anlegen beginnen, desto mehr spielt dieser Effekt eine Rolle und desto stärker kann Ihr Vermögen wachsen.

Zum Beispiel erhöhen Sie mit einem Anlageplan Ihre Chancen, Ihr Geld auf einen Höhenflug zu schicken.

Was ist ein Anlageplan?

Ein Anlageplan bietet die Möglichkeit, einen Betrag zeitlich gestreut, automatisch und zu festen Zeitpunkten anzulegen.

Die Vorteile eines Anlageplans

1. Höhere Wahrscheinlichkeit eines guten Timings

Mit einem Anlageplan legen Sie nicht in einem Mal sondern gestreut an. Da Sie nicht alles auf einmal anlegen, brauchen Sie sich keine Gedanken über den richtigen Einstiegszeitpunkt zu machen. Bei einem Anlageplan kaufen Sie mal zu einem niedrigen, mal zu einem hohen Kurs. Dies reduziert das Risiko eines schlechten Timings erheblich, da Sie ein investiertes Vermögen zu einem Durchschnittskurs aufbauen.

2. Emotionaler Anlegerzyklus spielt keine Rolle

emotionele beleggerscyclus_v2

Wenn die Kurse fallen, verkaufen viele Anleger vorsorglich. Wenn die Kurse steigen, neigen die Anleger dazu, auf den fahrenden Zug aufzuspringen und schnell zuzukaufen. Mit einem Anlageplan bleiben solche Emotionen aus dem Spiel und vermeiden Sie, dass Sie durch die Spannung zum falschen Zeitpunkt kaufen oder verkaufen.

3. Flexible Formel

Sie wählen den Betrag, den Sie anlegen möchten (ab 25 Euro). Außerdem passen Sie zukünftige Geldanlagen an und stoppen sie, wenn Sie wollen.Sie verkaufen auch die gekauften Fonds, wann immer Sie wollen, zu den jeweiligen Bedingungen. Dies kann manchmal bedeuten, dass der Kurs, zu dem Sie verkaufen, niedriger ist als der Kurs, zu dem Sie kaufen.

Warum sollten Sie anlegen?

  • Sehr breites Angebot
    Wir haben ein sehr breites Angebot an Anlagemöglichkeiten für Neueinsteiger, vom Terminkonto bis zum Investmentfonds. Jeden Monat stellen wir neue Anlagemöglichkeiten vor. 
  • Große Sachkenntnis
    Wir sind als Bank für Anleger bekannt und haben in Belgien die Marktführung bei Investmentfonds und Anlageversicherungen. Ihnen als Einsteiger zeigen wir gern den Weg! 
  • Gute Erreichbarkeit
    Interessiert, mit den Anlegen zu beginnen? Vereinbaren Sie einen Termin in Ihrer KBC-Filiale oder kontaktieren Sie einen unserer Mitarbeiter über KBC Live. Sie können auch in KBC Touch und KBC Mobile mit dem Anlegen beginnen. 

Höhenangst? Wir helfen Ihnen!

Der Schritt zum Geldanlegen ist nicht einfach. Sie haben sicher ein paar berechtigte Fragen. Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, finden Sie unten einige Antworten.

Kann ich mit einem kleinen Betrag beginnen anzulegen?

Ja, man braucht nicht viel Kapital zum Anlegen. In einem Anlageplan ist es möglich, mit kleinen Monatsbeträgen ab 25 Euro pro Monat anzulegen. Sie können diesen Betrag jederzeit ändern oder Ihren Anlageplan unterbrechen, um ihn später wieder zu aktivieren. Bei der KBC können Sie sogar mit Ihrem Wechselgeld in Tranchen von 10 Euro anlegen.

Ist das Anlegen in einem Anlageplan kompliziert?

Nein, wenn Sie in einem Anlageplan anlegen, investieren Sie automatisch jeden Monat einen festen Betrag in einen Investmentfonds, der von Fondsmanagern verwaltet wird. Wenn Sie sich für einen Anlageplan entscheiden, bedeutet das, dass ein großer Teil der Arbeit für Sie erledigt wird.

Kann ich beim Anlegen Geld verlieren?

Das können wir nie ausschließen. Rendite und Risiko sind untrennbar miteinander verbunden: Wer höhere Renditen will, hat auch eine größere Verlustwahrscheinlichkeit.

Reduzieren Sie Ihr Risiko mit diesen 2 intelligenten Tipps:
• Legen Sie nicht alle Eier in den gleichen Korb: Mit einem Anlageplan können Sie in einen Fonds investieren, der in einem Mix aus mehreren Anlageformen (Aktien, Anleihen,....) anlegt.
• Legen Sie nicht einen großen Geldbetrag auf einmal an, sondern verteilen Sie ihn über die Zeit. Mit einem Anlageplan ist es möglich, jeden Monat einen kleinen Geldbetrag anzulegen, so dass Sie weniger abhängig vom Einstiegszeitpunkt sind.

Kann ich meinen Anlageplan leicht ändern?

Das ist möglich. Bei einem Anlageplan wählen Sie den Betrag, den Sie jeden Monat anlegen möchten, ab 25 Euro. Sie können diesen Betrag erhöhen oder verringern (bis zu einem Minimum von 25 Euro), den Plan anhalten und ihn reaktivieren. Es ist auch möglich, Ihre Anlagen zu verkaufen. Es können dabei Kosten anfallen.

Ist ein Anlageplan teuer? Entstehen zusätzliche Kosten?

Mit einem Anlageplan sind keine zusätzlichen Kosten verbunden. Sie zahlen die üblichen Gebühren und Steuern für den betreffenden Investmentfonds. 

Wo finde ich die Zeit für den Einstieg? Und wie packe ich das an?

Sie können ganz einfach einen Anlageplan eröffnen, auch in KBC Mobile. In KBC Mobile ist es sehr einfach, mit dem Anlegen zu beginnen. Mit oder ohne Beratung, mit einem festen Betrag pro Monat oder mit der Aufrunden Ihrer Ausgaben auf den nächsten Euro, Sie entscheiden.

Sind Sie neugierig auf unser Angebot? Hier entdecken.
Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um Ihnen eine gut funktionierende Website anzubieten, die Ihnen das Surfen angenehmer macht. Wir können die Website auch an Ihre Bedürfnisse und Präferenzen anpassen. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wünschen Sie mehr Informationen? Oder wollen Sie das nicht? Klicken Sie hier.