Pensionssparfonds Pricos

verwaltet von KBC Asset Management NV

Pensionssparfonds Pricos

verwaltet von KBC Asset Management NV

Steuergünstig

Jährliche Steuerermäßigung von bis zu 30% auf eingezahlte Beträge.

Pensionssparen mit monatlichen Einzahlungen

Einzahlungen möglich ab 10 Euro pro Monat.

Setzt auf langfristiges Kapitalwachstum

Langfristige Anlage mit derzeit mehr Aktien als Anleihen im Portfolio.

Für wen?

Jeder Steuerpflichtige unter 65 Jahren, der eine Steuerermäßigung in Anspruch nehmen will, kann mit dem Pensionssparfonds Pricos  pensionssparen. Gleichgültig, ob Sie gerade anfangen zu arbeiten oder schon seit einigen Jahren arbeiten. Pensionssparen¹ ist interessant.

Was ist Pricos?

Pricos ist ein gesetzlich anerkannter Investmentfonds (Pensionssparfonds), der langfristiges Kapitalwachstum anstrebt und in einer Mischung aus Aktien und Anleihen anlegt, wobei derzeit mehr in Aktien angelegt wird. Die Streuung in einem Pensionssparfonds muss innerhalb genau umschriebener gesetzlicher Grenzen erfolgen: so dürfen maximal 75% in Anleihen und maximal 75% in Aktien angelegt werden. Maximal 10% dürfen in Cash gehalten werden. Außerdem dürfen nur höchstens 20% in einer anderen Währung als Euro ausgedrückt sein.

Sie erhalten jährlich eine Steuerbescheinigung für die eingezahlten Beträge, die Sie in Ihrer Steuererklärung abziehen können.

Wollen Sie am nachhaltigen Pensionssparen teilnehmen?
Bevorzugen Sie sozialverträgliches Pensionssparen? Das ist eine unserer Stärken und ist zurzeit nur bei der KBC möglich! Klicken Sie hier und entdecken Sie alles darüber.

Laufzeit

Die Mindestlaufzeit beträgt 10 Jahre. Haben Sie an Ihrem 55. Geburtstag oder später begonnen, dann können Sie Ihr Altersvorsorgekapital zu den steuerlichen Vorzugsbedingungen erst 10 Jahre nach dem Startdatum abrufen. Vorzeitiges Abrufen ist jederzeit möglich, steuerlich aber sehr ungünstig. Sie zahlen dann nämlich eine Steuer von 33%.

Rendite

Pricos  ist ein Pensionssparfonds, der überwiegend in Aktien und Anleihen anlegt. Die Rendite Ihres Pensionssparfonds hängt von der Entwicklung der Aktien und Anleihen ab, die in den Pensionssparfonds aufgenommen sind. Das bedeutet, dass der Wert Ihres Fonds kurzfristig ziemlich stark schwanken kann. Natürlich ist die Steuerermäßigung, die Sie für jede Einzahlung erhalten, ein Plus zu Ihrer Rendite. Eine Mindestrendite ist jedoch nicht gewährleistet, es gibt keinen Kapitalschutz.

Den Nettoinventarwert finden Sie auf www.beama.be. Auch in der Fondssuche finden Sie den aktuellen Kurs und die Kursentwicklung.

Tipps zur Optimierung

  • Erteilen Sie einen Spardauerauftrag, und Sie erhalten Jahr für Jahr die maximale Steuerermäßigung.
  • Indexieren Sie den Pensionssparbetrag und profitieren Sie stets vom steuerlich abzugsfähigen Höchstbetrag.

Steuervorteile im Überblick

Sie erhalten eine Steuerermäßigung von bis zu 30% auf den eingezahlten Betrag. Ab 2018 gibt es zwei steuerliche Höchstbeträge: 960 Euro und 1.230 Euro. Entscheiden Sie sich ausdrücklich für 1.230 Euro, beträgt die Steuerermäßigung 25% der gesamten Einzahlungssumme.

Zahlen Sie weiterhin den Höchstbetrag von 960 Euro ein? Dann beträgt die Steuerermäßigung bis zu 30%. Berücksichtigen Sie, dass die Besteuerung von Ihrer individuellen Situation abhängig ist und sich in Zukunft ändern kann.

Sie haben das Pensionssparen vor Ihrem 55. Geburtstag angefangen

Sie müssen an Ihrem 60. Geburtstag eine einmalige günstige Endsteuer von 8% bezahlen.

1% Endsteuer vorzeitig erhoben
Während fünf Jahren, von 2015 bis 2019 wird jeweils 1% Endsteuer vorzeitig erhoben (das gilt nicht für neue Verträge, die seit 1. Januar 2015 abgeschlossen wurden). Die vorzeitig erhobenen Beträge von jeweils 1% auf das effektive Sparguthaben, das am 31.12.2014 aufgebaut war, werden im Alter von 60 Jahren von der Endsteuer von 8% abgezogen.

Was passiert nach Ihrem 60. Geburtstag?
Nach dem Abzug der einmaligen Endsteuer haben Sie noch die Wahl, den Ertrag des Pensionssparens abzurufen oder noch weiter bis zu dem Jahr einzuzahlen, in dem Sie 64 Jahre alt werden. Zahlen Sie noch weiter ein, erhalten Sie jährlich noch 30% Steuerermäßigung auf die eingezahlten Beträge, bezahlen aber keine Zusatzsteuer mehr.

Sie haben an Ihrem 55. Geburtstag oder danach mit dem Pensionssparen begonnen

Sie zahlen nach zehn Jahren Vertragslaufzeit eine einmalige günstige Endsteuer von 8%.

1% Endsteuer vorzeitig erhohen
Während fünf Jahren, von 2015 bis 2019 wird jeweils 1% Endsteuer vorzeitig erhoben (das gilt nicht für neue Verträge, die seit 1. Januar 2015 abgeschlossen wurden). Die vorzeitig erhobenen Beträge von jeweils 1% auf das effektive Sparguthaben, das am 31.12.2014 aufgebaut war, werden von der Endsteuer von 8% abgezogen.

Konditionen und Kosten

  • 2% Einstiegsgebühr (bei komplettem Umstieg aus einem anderen Pensionssparfonds: 0%)²
  • Betrag, um einen Ausstieg innerhalb von einem Monat nach dem Einstieg uninteressant zu machen: max. 5%
  • Laufende Kosten: 1,25%
  • Keine Ausstiegsgebühr
  • Keine Börsenumsatzsteuer
  • Einmalige Besteuerung von 8%, sobald Sie 60 Jahre alt werden. Diese Steuer wird auf den Gesamtbetrag der eingezahlten Beträge berechnet, die zu einem pauschalen Zinssatz von 4,75% zum Kapital geschlagen werden

Was Sie noch wissen sollten

  • Pricos ist ein Investmentfonds (Pensionssparfonds) belgischen Rechts und wird von KBC Asset Management NV verwaltet.
  • Der Fonds ist weder mit einem Tilgungstermin noch mit Kapitalschutz ausgestattet. Risiko- und Ertragsindikator: 4 auf einer Skala von 1 (niedriges Risiko, potenziell niedriger Ertrag) bis 7 (hohes Risiko, potenziell höherer Ertrag). Dieser Fonds ist zudem mit einem durchschnittlichen Inflationsrisiko verbunden: Der Rentenanteil bietet keinen Schutz vor einem Anstieg der Inflation.
  • Nehmen Sie das Dokument "Wesentliche Anlegerinformationen" und den Prospekt durch, bevor Sie sich dafür entscheiden, in diesen Fonds zu investieren.
  • Bei Beschwerden können Sie sich an beschwerden@kbc.be, Tel. 0800 62 084 bzw. an ombudsman@ombudsfin.be wenden.

Mit dem Pensionssparen zu beginnen

Mit dem Pensionssparen zu beginnen

¹ Unter dem Begriff „Pensionssparen“ versteht sich eine Geldanlage in einem Pensionssparfonds.

² Als Anleger können Sie nur ein Pensionssparkonto in einem Besteuerungszeitraum eröffnen. Sie können jedoch mehrere Verträge gleichzeitig haben. Wenn Sie im vorigen Jahr bereits einen Vertrag abgeschlossen haben, können Sie jetzt wieder einen Vertrag abschließen. Sie können nur für einen der beiden (oder mehrere) Verträge eine Steuerermäßigung beanspruchen.Begriff „Pensionssparen“ versteht sich eine Geldanlage in einem
Pensionssparfonds.

Diese Seite ist nützlich für Sie? Ja Nein