Ihre Pension

Vier Möglichkeiten, finanziell vorbereitet zu sein

Ihre Pension

Vier Möglichkeiten, finanziell vorbereitet zu sein

Starten Sie in Ihr zweites Leben

Es kommt der Tag, an dem Sie aufhören zu arbeiten. Das Ende Ihrer beruflichen Laufbahn, das bedeutet mehr Freiheit, mehr eigene Projekte, einen weniger engen Zeitplan. Viele von uns haben große Pläne für diesen Tag, andere denken noch nicht wirklich darüber nach.

Aber auch ohne diese großen Pläne wollen Sie Ihren jetzigen Lebensstandard beibehalten.
Wer jetzt vielleicht noch nicht darüber nachdenkt, wünscht sich später trotzdem ein gutes Leben: Urlaub im Süden, Ausflüge mit den Enkeln, eine neue Ausbildung (für die Sie endlich Zeit haben). Es ist alles möglich, wenn Sie sich gut vorbereiten, auch finanziell.

Berechnen Sie Ihre gesetzliche Altersrente

Nach Angaben des Föderalen Pensionsdienstes beträgt die durchschnittliche gesetzliche Altersrente in Belgien nur 1.100 Euro. Haben Sie schon einmal über die Höhe Ihrer gesetzlichen Altersrente nachgedacht?

Schauen Sie sich unbedingt die Berechnung Ihrer gesetzlichen Altersrente in MyPension an. Und erstellen Sie dann eine Simulation Ihrer finanziellen Gesamtsituation nach Ihrer Pensionierung im Pensionssimulator auf der KBC-Website.

Zeit für einen gezielten Blick in die Zukunft!
 

Sparen für die Zeit nach Ihrer Pensionierung: Darf es auch etwas mehr sein?

Keine Frage, eine zusätzliche Finanzreserve für den Ruhestand ist bestimmt nützlich. Glücklicherweise gibt es mehrere Möglichkeiten. Für jeden etwas, ganz nach Ihren Wünschen und Möglichkeiten.
Sparen Sie für Ihre zusätzliche Altersversorgung mit dem Pensionssparen und dem langfristigem Sparen.Diese Formeln bieten:

  • Deinen Zusatzbetrag bei Erreichen des Pensionsalters oder später
  • einen Steuervorteil auf die Einzahlungen
  • die Möglichkeit, die Steuervorteile beider Systeme zu kombinieren.

Oder eröffnen Sie einen KBC-Anlageplan, mit oder ohne Pensionssparen und langfristigem Sparen. Mit einem Anlageplan investieren Sie periodisch, zeitlich gestreut und, wenn Sie wollen, auch mit kleinen Beträgen.

Sichern Sie sich inzwischen eine bezahlbare Krankenhausaufenthaltsversicherung nach der Pensionierung.

Pensionssparen

Am besten beginnen Sie so früh wie möglich mit dem Pensionssparen, Sie können aber auch später einsteigen. Einzahlungen sind bis zu dem Jahr möglich, in dem Sie 64 Jahre alt werden, solange Sie nur ein Einkommen erhalten
und Steuern zahlen.

Auf die Sparbeträge erhalten Sie eine jährliche Steuerermäßigung von 30% of 25%, je nachdem, ob Sie sich für den Höchstbetrag von 980 Euro oder 1.260 Euro entschieden haben.

Wenn Sie über 50 Jahre alt sind und mit dem Pensionssparen beginnen wollen, ist das möglich, aber es ist am besten, vor dem 55. Geburtstag zu beginnen. Dann zahlen Sie eine Endsteuer mit 60 Jahren und die Zahlungen, die Sie nach Ihrem 60. Geburtstag leisten, werden nicht mehr besteuert. Die KBC behält diese Endsteuer von Ihrem Pensionssparkonto ein. Sie brauchen sich nicht selbst darum zu kümmern.

Mit einem Pensionssparfonds können Sie auf einen günstigen Zeitpunkt an den Finanzmärkten warten oder je nach Bedarf zeitlich gestreut verkaufen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem 60. Lebensjahr nichts aus Ihrem Pensionssparguthaben zu entnehmen, da Sie deutlich mehr Steuern zahlen müssen, in der Regel 33%.

Hier erhalten Sie nähere Informationen

Nehmen Sie anderswo am Pensionssparen teil? Bitte kontaktieren Sie uns, um herauszufinden, ob es vorteilhaft ist, zur KBC zu wechseln.

Langfristiges Sparen

Eine zusätzliche Altersvorsorge im Steuersystem des „langfristigen Sparens“ aufbauen? Auf diese Weise profitieren Sie von einer Steuerermäßigung von bis zu 30% auf die gezahlten Beträge (abhängig von Ihrem Einkommen und Ihrer persönlichen Situation).

Darüber hinaus kann dieser Steuervorteil mit der Steuerermäßigung des Pensionssparens und manchmal sogar mit dem Wohnbonus für Ihren Hypothekarkredit kombiniert werden. Wenn Sie den steuerlich abzugsfähigen Höchstbetrag beispielsweise nicht mit der Tilgung Ihres Hypothekarkredits nicht erreichen, können Sie diesen durch Einzahlungen für das langfristige Sparen ergänzen. Auf diese Weise ist Ihr Steuervorteil noch größer.
Ist Ihr Hypothekarkredit getilgt? Vielleicht ist jetzt dann der ideale Zeitpunkt, um mit dem langfristigen Sparen zu beginnen, denn Sie haben möglicherweise wieder mehr finanziellen Spielraum.

Der Höchstbetrag, den Sie pro Jahr absetzen können, hängt von der Höhe Ihres Berufseinkommens oder Ihrer Altersrente ab. Der absetzbare Betrag für 2019 beträgt höchstens 2.350 Euro.
Wenn Sie während Ihrer Pension noch Steuern zahlen, beginnen Sie am besten vor dem Jahr, in dem Sie 65 Jahre alt werden, mit dem langfristigen Sparen. Auf diese Weise erhalten Sie auch nach Ihrer Pensionierung noch jahrelang eine schöne Steuerermäßigung.

Mehr lesen

Haben Sie anderswo einen Vertrag für das langfristige Sparen? Bitte kontaktieren Sie uns, um herauszufinden, ob es vorteilhaft ist, zur KBC zu wechseln.

Der KBC-Anlageplan

Mit einem Anlageplan legen Sie zeitlich gestreut, automatisch und zu festen Zeitpunkten einen Betrag an. Mit einem Anlageplan können Sie schon ab 25 Euro investieren, natürlich sind auch größere Beträge möglich.
Durch gestreute Anlagen verringern Sie das Risiko eines schlechten Timings erheblich. Außerdem schalten Sie Ihre Emotionen aus, sodass Sie nicht zu hohen Preisen kaufen und zu sinkenden Preisen verkaufen.
Weitere Informationen zum KBC-Anlageplan

Weitere Informationen zum KBC-Anlageplan

Die finanziellen Folgen eines Krankenhausaufenthaltes: Überlassen Sie nichts dem Zufall!

Sind Sie auf die finanziellen Folgen eines Krankenhausaufenthalts vorbereitet? Vielleicht haben Sie jetzt noch eine Krankenhausaufenthaltsversicherung bei Ihrem Arbeitgeber. Die fällt aber bei Pensionierung oder Entlassung weg. Darum ist es ratsam, selbst eine Police abzuschließen. Je älter Sie sind, desto höher sind die Prämien. 

Schauen Sie sich die Möglichkeiten bei der KBC an oder besprechen Sie Ihre Möglichkeiten rechtzeitig mit Ihrem KBC-Berater.

 

Die KBC verwendet Cookies, um Ihre Surferfahrung angenehmer zu gestalten. So können wir besser auf Ihre Bedürfnisse und Präferenzen eingehen. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen? Wünschen Sie keine Cookies?Klicken Sie hier.