Gesetzliche Änderungen - 1. Januar 2021, sofern nicht anders angegeben

Hier finden Sie eine Übersicht über alle gesetzlichen Änderungen.

Haben Sie eine Frage zu den Änderungen?
Wenden Sie sich einfach an uns. Sie können sich an Ihre KBC-Filiale oder KBC-Versicherungsagentur, oder an unsere Experten von KBC Live wenden.

Ab dem 1. April 2021 können Sie Ihre Kontoauszüge nicht mehr am Automaten in der Lobby ausdrucken

Über unsere digitalen Anwendungen KBC Mobile, KBC Touch und das KBC Business Dashboard können Sie unsere Mitteilungen und Kontoinformationen sofort und kostenlos abrufen. Darüber hinaus ist es möglich, Kontoauszüge und Berichte in KBC Touch selbst zu erstellen, zu speichern und auszudrucken.   

Wenn der Empfänger der Kontoauszüge am 1. April 2021 nicht digital erreichbar ist, senden wir sie per Post zu, wobei Versandkosten anfallen.

Weitere Informationen zu dieser Änderung finden Sie hier.

Ab 1. April  2021 sind Ihre Kontoinformationen nur noch digital verfügbar

Heute sind unsere Berichte und Mitteilungen bereits über unsere digitalen Anwendungen KBC Mobile, KBC Touch und KBC Business Dashboard verfügbar. Ab dem 1. April können Sie auch Kontoinformationen nur noch digital abrufen. Es ist dann nicht mehr möglich, sie per Post zu erhalten oder am Automaten in der Lobby auszudrucken.

Weitere Informationen zu dieser Änderung finden Sie hier.

Die Allgemeine Geschäftsbedingungen werden zum 1. April 2021 geändert

In den Allgemeine Geschäftsbedingungen sind die wichtigsten Rechte und Pflichten von Ihnen und der KBC Bank beschrieben. Da sich die Gesetzgebung, unsere Dienstleistungen und die Marktbedingungen regelmäßig ändern, und angesichts der zunehmenden Digitalisierung, passen wir die Allgemeine Geschäftsbedingungen entsprechend an.

Eine Übersicht aller Änderungen finden Sie hier. Den vollständigen Text der Allgemeine Geschäftsbedingungen finden Sie hier.

Sind Sie mit einer der Änderungen der Allgemeine Geschäftsbedingungen nicht einverstanden?
Dann können Sie Ihr KBC-Produkt oder Ihre -Dienstleistung, auf die die Änderung sich bezieht, oder Ihre Kundenbeziehung vor dem Datum des Inkrafttretens der Änderung beenden. Wenn wir vor dem Datum des Inkrafttretens keine Reaktion erhalten haben, gehen wir davon aus, dass Sie mit den Änderungen einverstanden sind.

Das Informationsdokument "Anlageberatungsansatz" wurde überarbeitet

  • Wir haben den Sparpuffer in die Übersicht der Beratungsprüfungen aufgenommen. 
  • Die Aktien in der Beratungsliste werden von der KBC Bank und KBC Asset Management überwacht und nicht von KBC Asset Management und KBC Securities.

Das aktualisierte Informationsdokument finden Sie hier.

Das Informationsdokument "Politik der Zielmarkt, Risikoprofil und Prüfung der Produktkenntnisse und Erfahrungen" wurde aktualisiert

Private Banking-Kunden können sich nicht mehr in allen Situationen dafür entscheiden, das Risikoprofil im Falle eines Nießbrauchs auf die Daten des Nießbrauchers zu stützen. Hat das Nießbrauch-Portfolio nur einen bloßen Eigentümer? Dann muss das Risikoprofil des bloßen Eigentümers verwendet werden. Gibt es mehrere bloße Eigentümer? Dann kann der Nießbraucher das Risikoprofil bestimmen.

Das aktualisierte Informationsdokument finden Sie hier.

Zum 4. Januar 2021 wird die "Effektendepotordnung KBC" geändert

Die wichtigsten Änderungen:

  • Wenn die Bank Wertpapiere (Aktien, Fonds, Obligationen,....) nicht mehr behalten darf, z. B. aus steuerlichen Gründen oder weil das Wertpapier für eine andere Zielgruppe bestimmt ist, hat der Kunde 3 Monate Zeit, sie zurückzunehmen. Danach hat die Bank das Recht, sie zu verkaufen und den Erlös auf die Art und Weise zur Verfügung zu stellen, die die Bank für am geeignetsten hält.
  • Einige Absätze wurden umgeschrieben, um die Lesbarkeit zu verbessern.

Diese und alle anderen Änderungen können Sie hier nachlesen.

Zum 4. Januar 2021 wird die "Ordnung für Transaktionen mit Finanzinstrumenten" geändert

Die wichtigsten Änderungen:

  • Die Liste der Kanäle, über die Sie Aufträge weiterleiten können, wurde aktualisiert; dies ist nämlich auch über unsere digitalen Anlagetools möglich.
  • Einige Absätze wurden umgeschrieben, um die Lesbarkeit zu verbessern.

Diese und alle anderen Änderungen können Sie hier nachlesen.

Möchten Sie Ihre Orderbestätigungen in Ihren digitalen Anwendungen nachschlagen?
Rufen Sie dazu Ihre Kontoauszüge in KBC Touch ab und wählen Sie das Konto aus, von dem aus Sie die Order erteilt haben. Die Orderbestätigung ist sichtbar, sobald die Order bearbeitet und die Buchung auf Ihrem Konto vorgenommen wurde. Sie können Ihre Orderbestätigungen auch in KBC Mobile einsehen. Sie finden sie im Anhang der Buchung auf dem Konto, mit dem Sie die Order erteilt haben.

Weitere Informationen und eine Anleitung finden Sie hier.

Im April 2021 ändern sich die Ordnungen für die KBC-Zahlungskarten

Ab April 2021 werden wir Kunden mit einer KBC-Zahlungskarte in KBC Mobile über den angewendeten Wechselkurs und die für Wechseltransaktionen berechneten Gebühren informieren. Dies wird im Falle einer Zahlung in einer Verkaufsstelle oder einer Bargeldabhebung an einem Geldautomaten in einer anderen europäischen Währung als dem Euro geschehen.

Sind Sie in die Irre geführt worden und haben deshalb Codes aus dem KBC-Kartenleser oder aus digitalen Zahlungsmitteln an Dritte weitergegeben? Rufen Sie Secure4u unter 0800 65 65 0 (+ 32 15 63 22 80 aus dem Ausland) an, um den Zugang zu Ihren digitalen Bankanwendungen sperren zu lassen.

Diese und alle anderen Änderungen können Sie hier nachlesen.

Am 1. April 2021 ändert sich einiges für das KBC-Sparkonto

Die "KBC-Sparkonto-Ordnung" wird angepasst
Dies sind die wichtigsten Änderungen:

  • Die KBC kann für das Sparkonto Gebühren berechnen. Diese werden dann in den Produktinformationen, den wesentlichen Informationen für Sparer und der Preisliste genannt.
  • Einige Absätze wurden klarer formuliert (z. B. die Absätze über Zinszahlungen), und einige Begriffe wurden angepasst.

 Den vollständigen Text finden Sie hier. 

Die KBC berechnet Gebühren für den Versand von Kontoauszügen von Sparkonten per Post

  • Standardmäßig erhalten Sie Ihre Kontoauszüge monatlich zur Monatsgebühr von 2,50 Euro pro Sparkonto und pro Empfänger.
  • Wenn Sie Ihre Kontoauszüge täglich erhalten, zahlen Sie für jeden Empfänger pro Sparkonto 25 Euro im Monat.

Die Gebühren werden zum Monatsende vom Sparkonto abgebucht, wobei das Sparkonto nicht überzogen werden kann.
Sie können diese Gebühren vermeiden, indem Sie unsere digitalen Anwendungen verwenden. Damit können Sie Kontoinformationen kostenlos einsehen, speichern und ausdrucken.

Sind Sie mit einer dieser Änderungen nicht einverstanden?
Dann können Sie Ihr Sparkonto vor dem Datum des Inkrafttretens der Änderungen kostenlos auflösen. Wenn wir vor dem Datum des Inkrafttretens keine Reaktion erhalten haben, gehen wir davon aus, dass Sie mit den Änderungen einverstanden sind.

Am 1. April 2021 ändert sich einiges für das KBC-Start2Save

Die "Ordnung für das KBC-Start2Save" wird angepasst
Dies sind die wichtigsten Änderungen:

  • Die KBC kann für das Sparkonto Gebühren berechnen. Diese werden dann in den Produktinformationen, den wesentlichen Informationen für Sparer und der Preisliste genannt.
  • Einige Absätze wurden deutlicher formuliert (z. B. die Absätze über Zinszahlungen) und einige Begriffe wurden angepasst.

Den vollständigen Text finden Sie hier.

Die KBC berechnet Gebühren für den Versand von Kontoauszügen von Sparkonten per Post

  • Standardmäßig erhalten Sie Ihre Kontoauszüge monatlich zur Monatsgebühr von 2,50 Euro pro Sparkonto und pro Empfänger.
  • Wenn Sie Ihre Kontoauszüge täglich erhalten, zahlen Sie für jeden Empfänger pro Sparkonto 25 Euro im Monat.

Die Gebühren werden zum Monatsende vom Sparkonto abgebucht, wobei das Sparkonto nicht überzogen werden kann.
Sie können diese Gebühren vermeiden, indem Sie unsere digitalen Anwendungen verwenden. Damit können Sie Kontoinformationen kostenlos einsehen, speichern und ausdrucken.

Sind Sie mit einer dieser Änderungen nicht einverstanden?
Dann können Sie Ihr Sparkonto vor dem Datum des Inkrafttretens der Änderungen kostenlos auflösen. Wenn wir vor dem Datum des Inkrafttretens keine Reaktion erhalten haben, gehen wir davon aus, dass Sie mit den Änderungen einverstanden sind.

Am 1. April 2021 ändert sich einiges für das KBC-Sparkonto PRO

Die "Ordnung für das KBC-Sparkonto PRO" wird angepasst
Dies sind die wichtigsten Änderungen:

  • Die KBC kann für das Sparkonto Gebühren berechnen. Diese werden dann in den Produktinformationen, den wesentlichen Informationen für Sparer und der Preisliste genannt.
  • Einige Absätze wurden klarer formuliert (z. B. die Absätze über Zinszahlungen), und einige Begriffe wurden angepasst.

Den vollständigen Text für Unternehmer finden Sie hier. Den vollständigen Text für Corporate Banking finden Sie hier.

Die KBC berechnet Gebühren für den Versand von Kontoauszügen von Sparkonten per Post

  • Standardmäßig erhalten Sie Ihre Kontoauszüge monatlich zur Monatsgebühr von 2,50 Euro pro Sparkonto und pro Empfänger.
  • Wenn Sie Ihre Kontoauszüge täglich erhalten, zahlen Sie für jeden Empfänger pro Sparkonto 25 Euro im Monat.

Die Gebühren werden zum Monatsende vom Sparkonto abgebucht, wobei das Sparkonto nicht überzogen werden kann.
Sie können diese Gebühren vermeiden, indem Sie unsere digitalen Anwendungen verwenden. Damit können Sie Kontoinformationen kostenlos einsehen, speichern und ausdrucken.

Sind Sie mit einer dieser Änderungen nicht einverstanden?
Dann können Sie Ihr Sparkonto vor dem Datum des Inkrafttretens der Änderungen kostenlos auflösen. Wenn wir vor dem Datum des Inkrafttretens keine Reaktion erhalten haben, gehen wir davon aus, dass Sie mit den Änderungen einverstanden sind.

Am 1. April 2021 ändert sich einiges für das KBC-Sparkonto PLUS

Die "Ordnung für das KBC-Sparkonto PLUS" wird angepasst
Dies sind die wichtigsten Änderungen:

  • Die KBC kann für das Sparkonto Gebühren berechnen. Diese werden dann in den Produktinformationen, den wesentlichen Informationen für Sparer und der Preisliste genannt.
  • Einige Absätze wurden klarer formuliert (z. B. die Absätze über Zinszahlungen), und einige Begriffe wurden angepasst.

Den vollständigen Text für Unternehmer finden Sie hier. Den vollständigen Text für Corporate Banking finden Sie hier.

Die KBC berechnet Gebühren für den Versand von Kontoauszügen von Sparkonten per Post

  • Standardmäßig erhalten Sie Ihre Kontoauszüge monatlich zur Monatsgebühr von 2,50 Euro pro Sparkonto und pro Empfänger.
  • Wenn Sie Ihre Kontoauszüge täglich erhalten, zahlen Sie für jeden Empfänger pro Sparkonto 25 Euro im Monat.

Die Gebühren werden zum Monatsende vom Sparkonto abgebucht, wobei das Sparkonto nicht überzogen werden kann.
Sie können diese Gebühren vermeiden, indem Sie unsere digitalen Anwendungen verwenden. Damit können Sie Kontoinformationen kostenlos einsehen, speichern und ausdrucken.

Sind Sie mit einer dieser Änderungen nicht einverstanden?
Dann können Sie Ihr Sparkonto vor dem Datum des Inkrafttretens der Änderungen kostenlos auflösen. Wenn wir vor dem Datum des Inkrafttretens keine Reaktion erhalten haben, gehen wir davon aus, dass Sie mit den Änderungen einverstanden sind.

Zum 1. April 2021 wird die "Schließfachordnung KBC" geändert

Die wichtigste Änderung ist die Abschaffung der Tresorausweise. Eine Person, die Zugang zu dem Bereich mit den Schließfächern haben möchte, muss sich am Schalter anmelden.
Wir die Schließfachordnung KBC weiter aktualisiert.

Die neue Ordnung finden Sie hier.

Sind Sie mit einer dieser Änderungen nicht einverstanden?
Dann können Sie Ihren Schließfach-Mietvertrag kostenfrei kündigen.

Zum 1. Januar 2021 ändert sich Ihr Vertrag für den Easy Invest Service (Extra) (for Business)

Von da an werden wir den Jahresbericht für Easy Invest nicht mehr per Post versenden. Sie finden ihn in KBC Mobile, KBC Touch und KBC Invest.

Wie Sie als Privatperson mit unseren digitalen Anwendungen beginnen können, lesen Sie hier.
Unsere digitalen Anwendungen für Unternehmer finden Sie hier.

Wollen Sie den Bericht dennoch auf Papier haben? Wenden Sie sich an Ihre KBC-Filiale.

Ab 2021 erhalten Sie einen neuartigen Überblick über Ihre Zinsen und Kosten

Bisher erhielten Sie jedes Jahr eine Übersicht über Ihre Zinsen und Kosten über einen Anhang zu Ihren Kontoauszügen. Um einen Vergleich zwischen den Konten zu ermöglichen, wurde auf europäischer Ebene beschlossen, eine "Entgeltaufstellung" einzuführen, die für alle Banken identisch ist.
Deshalb erhalten Sie bis spätestens Ende Februar 2021 für jedes Ihrer privaten Schließfächer sowie Ihre Spar-, Termin- und Girokonten eine Entgeltaufstellung mit einer detaillierten Übersicht über die von Ihnen gezahlten und erhaltenen Gebühren.

Sie benutzen heute bereits KBC Mobile oder KBC Touch. Dann finden Sie die Entgeltaufstellung unter "Kommunikation" - "Dokumente".

Möchten Sie mehr über unsere Tarife für 2021 erfahren?

Eine aktuelle Übersicht unserer Tarife finden Sie hier. So wissen Sie immer, was Sie für welche Produkte bezahlen.

Ab dem 1. Januar 2021 gilt ein neuer Tarif für die Verwaltungsgebühren Ihrer Krediteröffnung

In Übereinstimmung mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Kredite erhöhen wir den Tarif der Verwaltungsgebühr Ihrer Krediteröffnung um 3%. Den neuen Tarif berechnen wir Ihnen erstmals Anfang Januar 2021.

Bald werden Sie 25. Wählen Sie das Konto, das zu Ihnen passt

Derzeit haben Sie ein KBC-Pluskonto, das für junge Leute bis 25 Jahre kostenlos ist. Da Sie aber bald dieses Alter erreichen werden, zahlen Sie von da an einen Beitrag von 2,50 Euro pro Monat (ab 1. April 3,25 Euro pro Monat). Dafür erhalten Sie vielerlei interessante Vorteile, die Sie etwa bei einem KBC-Basiskonto nicht haben und für die Sie dann zusätzlich bezahlen.

Haben Sie Zweifel, welches Girokonto für Sie am besten geeignet ist? Unsere praktische Vergleichsseiten hilft Ihnen bei der Wahl. Sind Sie vom KBC-Pluskonto überzeugt? Dann brauchen Sie nichts zu tun.

Zum 1. April 2021 steigen die Versandkosten für Girokonten

Die Versandkosten für die Auszüge Ihrer Girokonten ändern sich wie folgt:

  • Wenn Sie Ihre Kontoauszüge monatlich erhalten, ändert sich der Tarif von 1,70 Euro auf 2,50 Euro pro Monat, Girokonto und Empfänger. 
  • Wenn Sie Ihre Kontoauszüge täglich erhalten, ändert sich der Tarif von 15 Euro auf 25 Euro pro Monat, Girokonto und Empfänger.

Wollen Sie diese Kosten vermeiden?
Nutzen Sie unsere digitalen Anwendungen KBC Mobile und/oder KBC Touch, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Kontoinformationen kostenlos einzusehen, zu speichern und auszudrucken.
Ab dem 1. April 2021 können Sie Ihre Kontoauszüge auch nicht mehr am Automaten in der Lobby ausdrucken.

Zum 1. April 2021 ändern sich die Standardtarife für das KBC-Basiskonto

  • Der Tarif für eine Überweisung in Euro in Länder des SEPA-Gebiets (Beleghaft und am Schalter) wird sich von 1,50 Euro auf 2,00 Euro ändern. 
  • Der Tarif für eine Bargeldauszahlung am Schalter oder mit einer Cashkarte ändert sich von 1,50 Euro auf 2,00 Euro. 
  • Der Tarif für die Ausstellung eines Schecks ändert sich von 1,50 Euro auf 2,00 Euro. 
  • Der Tarif für Checkvordrucken (pro 10 Stück) ändert sich von 5,00 Euro auf 10,00 Euro. 
  • Der Tarif für die Gutschrift eines Schecks auf Ihrem Konto ändert sich von 1,50 Euro auf 2,00 Euro. 
  • Der Tarif für eine zusätzliche Debitkarte ändert sich von 0,50 Euro auf 0,75 Euro. 
  • Der Tarif für den Ersatz einer Debitkarte ändert sich von 6,00 Euro auf 9,00 Euro pro Ersatzkarte. 
  • Der Tarif für den Ersatz einer Prepaidkarte ändert sich von 6,00 Euro auf 9,00 Euro pro Ersatzkarte. 
  • Der Tarif für die Einzahlung von Münzgeld (pro 1 000 Stück) ändert sich von 4,20 Euro auf 5,00 Euro. 
  • Von nun an zahlen Sie 5,00 Euro für die Einzahlung von Banknoten am Schalter oder per Cashkarte.

Einen Überblick der Länder des SEPA-Gebiets finden Sie hier.

Sind Sie mit einer dieser Änderungen nicht einverstanden?
Dann können Sie Ihr KBC-Produkt oder Ihre KBC-Dienstleistung vor dem Datum des Inkrafttretens der Änderung ohne Kündigungsgebühr beenden. Wenn wir vor dem Datum des Inkrafttretens keine Reaktion von Ihnen erhalten haben, gehen wir davon aus, dass Sie mit den Änderungen einverstanden sind.

Zum 1. April 2021 ändern sich die Standardtarife für das KBC-Pluskonto

  • Der monatliche Beitrag ändert sich von 2,50 Euro auf 3,25 Euro.
  • Der Tarif für die Ausstellung eines Schecks ändert sich von 1,50 Euro auf 2,00 Euro.
  • Der Tarif für Checkvordrucken (pro 10 Stück) ändert sich von 5,00 Euro auf 10,00 Euro.
  • Der Tarif für die Gutschrift eines Schecks auf Ihrem Konto ändert sich von 1,50 Euro auf 2,00 Euro.
  • Der Tarif für eine zusätzliche Debitkarte ändert sich von 0,50 Euro auf 0,75 Euro.
  • Der Tarif für die Einzahlung von Münzgeld (pro 1 000 Stück) ändert sich von 4,20 Euro auf 5,00 Euro.

Sind Sie mit einer dieser Änderungen nicht einverstanden?
Dann können Sie Ihr KBC-Produkt oder Ihre KBC-Dienstleistung vor dem Datum des Inkrafttretens der Änderung ohne Kündigungsgebühr beenden. Wenn wir vor dem Datum des Inkrafttretens keine Reaktion von Ihnen erhalten haben, gehen wir davon aus, dass Sie mit den Änderungen einverstanden sind.

Zum 1. April 2021 ändern sich die Standardtarife für das KBC-Pluskonto Silver

  • Der monatliche Beitrag ändert sich von 3,50 Euro auf 4,25 Euro.
  • Der Tarif für die Ausstellung eines Schecks ändert sich von 1,50 Euro auf 2,00 Euro.
  • Der Tarif für Checkvordrucken (pro 10 Stück) ändert sich von 5,00 Euro auf 10,00 Euro.
  • Der Tarif für die Gutschrift eines Schecks auf Ihrem Konto ändert sich von 1,50 Euro auf 2,00 Euro.
  • Der Tarif für eine zusätzliche Debitkarte ändert sich von 0,50 Euro auf 0,75 Euro.
  • Der Tarif für die Einzahlung von Münzgeld (pro 1 000 Stück) ändert sich von 4,20 Euro auf 5,00 Euro. 

Sind Sie mit einer dieser Änderungen nicht einverstanden?
Dann können Sie Ihr KBC-Produkt oder Ihre KBC-Dienstleistung vor dem Datum des Inkrafttretens der Änderung ohne Kündigungsgebühr beenden. Wenn wir vor dem Datum des Inkrafttretens keine Reaktion von Ihnen erhalten haben, gehen wir davon aus, dass Sie mit den Änderungen einverstanden sind.

Zum 1. April 2021 ändern sich die Standardtarife für das KBC-Pluskonto Gold

  • Der monatliche Beitrag ändert sich von 6,50 Euro auf 7,25 Euro.
  • Der Tarif für die Ausstellung eines Schecks ändert sich von 1,50 Euro auf 2,00 Euro.
  • Der Tarif für Checkvordrucken (pro 10 Stück) ändert sich von 5,00 Euro auf 10,00 Euro.
  • Der Tarif für die Gutschrift eines Schecks auf Ihrem Konto ändert sich von 1,50 Euro auf 2,00 Euro.
  • Der Tarif für eine zusätzliche Debitkarte ändert sich von 0,50 Euro auf 0,75 Euro.
  • Der Tarif für die Einzahlung von Münzgeld (pro 1 000 Stück) ändert sich von 4,20 Euro auf 5,00 Euro.

Sind Sie mit einer dieser Änderungen nicht einverstanden?
Dann können Sie Ihr KBC-Produkt oder Ihre KBC-Dienstleistung vor dem Datum des Inkrafttretens der Änderung ohne Kündigungsgebühr beenden. Wenn wir vor dem Datum des Inkrafttretens keine Reaktion von Ihnen erhalten haben, gehen wir davon aus, dass Sie mit den Änderungen einverstanden sind.

Zum 1. April 2021 ändern sich die Standardtarife für das KBC-Pluskonto Platinum

  • Der monatliche Beitrag ändert sich von 9,50 Euro auf 10,25 Euro.
  • Der Tarif für die Ausstellung eines Schecks ändert sich von 1,50 Euro auf 2,00 Euro.
  • Der Tarif für Checkvordrucken (pro 10 Stück) ändert sich von 5,00 Euro auf 10,00 Euro.
  • Der Tarif für die Gutschrift eines Schecks auf Ihrem Konto ändert sich von 1,50 Euro auf 2,00 Euro.
  • Der Tarif für eine zusätzliche Debitkarte ändert sich von 0,50 Euro auf 0,75 Euro.
  • Der Tarif für die Einzahlung von Münzgeld (pro 1 000 Stück) ändert sich von 4,20 Euro auf 5,00 Euro.

Sind Sie mit einer dieser Änderungen nicht einverstanden?
Dann können Sie Ihr KBC-Produkt oder Ihre KBC-Dienstleistung vor dem Datum des Inkrafttretens der Änderung ohne Kündigungsgebühr beenden. Wenn wir vor dem Datum des Inkrafttretens keine Reaktion von Ihnen erhalten haben, gehen wir davon aus, dass Sie mit den Änderungen einverstanden sind.

Zum 1. April 2021 ändern sich die Standardtarife für das KBC-Girokonto

  • Der monatliche Beitrag ändert sich von 1,75 Euro auf 2,00 Euro. 
  • Der Tarif für eine Überweisung in Euro in Länder des SEPA-Gebiets (Beleghaft und am Schalter) wird sich von 1,50 Euro auf 2,00 Euro ändern. 
  • Der Tarif für eine Bargeldauszahlung am Schalter oder mit einer Cashkarte ändert sich von 1,50 Euro auf 2,00 Euro. 
  • Der Tarif für die Ausstellung eines Schecks ändert sich von 1,50 Euro auf 2,00 Euro. 
  • Der Tarif für Checkvordrucken (pro 10 Stück) ändert sich von 5,00 Euro auf 10,00 Euro. 
  • Der Tarif für die Gutschrift eines Schecks auf Ihrem Konto ändert sich von 1,50 Euro auf 2,00 Euro. 
  • Der Tarif für eine Debitkarte ändert sich von 0,50 Euro auf 0,75 Euro. 
  • Der Tarif für den Ersatz einer Debitkarte ändert sich von 6,00 Euro auf 9,00 Euro pro Ersatzkarte.
  •  Der Tarif für den Ersatz einer Prepaidkarte ändert sich von 6,00 Euro auf 9,00 Euro pro Ersatzkarte. 
  • Der Tarif für den Ersatz einer Kreditkarte ändert sich von 6,00 Euro auf 9,00 Euro pro Ersatzkarte. 
  • Der Tarif für die Einzahlung von Münzgeld (pro 1 000 Stück) ändert sich von 4,20 Euro auf 5,00 Euro. 

Einen Überblick der Länder des SEPA-Gebiets finden Sie hier.

Sind Sie mit einer dieser Änderungen nicht einverstanden? 
Dann können Sie Ihr KBC-Produkt oder Ihre KBC-Dienstleistung vor dem Datum des Inkrafttretens der Änderung ohne Kündigungsgebühr beenden. Wenn wir vor dem Datum des Inkrafttretens keine Reaktion erhalten haben, gehen wir davon aus, dass Sie mit den Änderungen einverstanden sind.

Zum 1. April 2021 werden die Standardtarife für die KBC-Basisbankdienstleistung geändert

  • Ab der 37. gebührenpflichtigen Debittransaktion ändern sich die folgenden Tarife: 
    • Der Tarif für eine Überweisung in Euro in Länder des SEPA-Gebiets (Beleghaft und am Schalter) wird sich von 1,50 Euro auf 2,00 Euro ändern. 
    • Der Tarif für eine Bargeldauszahlung am Schalter oder mit einer Cashkarte ändert sich von 1,50 Euro auf 2,00 Euro. 
  • Der Tarif für eine zusätzliche Debitkarte ändert sich von 0,50 Euro auf 0,75 Euro. (max. 2 Debitkarten erlaubt) 
  • Der Tarif für den Ersatz einer Debitkarte ändert sich von 6,00 Euro auf 9,00 Euro pro Ersatzkarte. 
  • Der Tarif für Einzahlung von Münzgeld (pro 1.000 Stück) ändert sich von 4,20 Euro auf 5,00 Euro.

Einen Überblick der Länder des SEPA-Gebiets finden Sie hier.

Sind Sie mit einer dieser Änderungen nicht einverstanden?
Dann können Sie Ihr KBC-Produkt oder Ihre KBC-Dienstleistung vor dem Datum des Inkrafttretens der Änderung ohne Kündigungsgebühr beenden. Wenn wir vor dem Datum des Inkrafttretens keine Reaktion erhalten haben, gehen wir davon aus, dass Sie mit den Änderungen einverstanden sind.

Zum 1. April 2021 werden die Standardtarife (ohne MwSt.) für KBC-Business Pro geändert

  • Der Jahresbeitrag ändert sich von 26,50 Euro auf 34,26 Euro.
  • Der Tarif für die Ausstellung eines Schecks ändert sich von 1,24 Euro auf 1,65 Euro.
  • Der Tarif für Checkvordrucken (pro 10 Stück) ändert sich von 4,13 Euro auf 8,26 Euro.
  • Der Tarif für die Gutschrift eines Schecks auf einem Konto ändert sich von 1,24 Euro auf 1,65 Euro.
  • Der Tarif für eine zusätzliche Debitkarte ändert sich von 4,96 Euro auf 7,44 Euro.
  • Der Tarif für den Ersatz einer Debitkarte ändert sich von 4,96 Euro auf 7,44 Euro pro Ersatzkarte.
  • Der Tarif für den Ersatz einer Prepaidkarte ändert sich von 4,96 Euro auf 7,44 Euro pro Ersatzkarte.
  • Der Tarif für den Ersatz einer Kreditkarte ändert sich von 6,00 Euro auf 9,00 Euro pro Ersatzkarte.
  • Der Tarif für die Einzahlung von Münzgeld (pro 1 000 Stück) ändert sich von 4,20 Euro auf 5,00 Euro.
  • Der Tarif für Einzahlungen in Sicherheitsmappen ändert sich von 7,00 Euro auf 3,50 Euro. Aufgrund dieser Tarifänderung entfallen Ihre eventuellen Rabatte.
  • Von nun an zahlen Sie 5,00 Euro für die Einzahlung von Banknoten am Schalter oder per Cashkarte.

Sind Sie mit einer dieser Änderungen nicht einverstanden?
Dann können Sie Ihr KBC-Produkt oder Ihre KBC-Dienstleistung vor dem Datum des Inkrafttretens der Änderung ohne Kündigungsgebühr beenden. Wenn wir vor dem Datum des Inkrafttretens keine Reaktion erhalten haben, gehen wir davon aus, dass Sie mit den Änderungen einverstanden sind.

Zum 1. April 2021 ändern sich die Standardtarife (exkl. MwSt.) für KBC-Kompakt Business

  • Der Jahresbeitrag ändert sich von 51,29 Euro auf 58,86 Euro.
  • Der Tarif für die Ausstellung eines Schecks ändert sich von 1,24 Euro auf 1,65 Euro.
  • Der Tarif für Checkvordrucken (pro 10 Stück) ändert sich von 4,13 Euro auf 8,26 Euro.
  • Der Tarif für die Gutschrift eines Schecks auf Ihrem Konto ändert sich von 1,24 Euro auf 1,65 Euro.
  • Der Tarif für eine zusätzliche Debitkarte ändert sich von 4,96 Euro auf 7,44 Euro.
  • Der Tarif für den Ersatz einer Debitkarte ändert sich von 4,96 Euro auf 7,44 Euro pro Ersatzkarte.
  • Der Tarif für den Ersatz einer Prepaidkarte ändert sich von 4,96 Euro auf 7,44 Euro pro Ersatzkarte.
  • Der Tarif für den Ersatz einer Kreditkarte ändert sich von 6,00 Euro auf 9,00 Euro pro Ersatzkarte.
  • Der Tarif für die Einzahlung von Münzgeld (pro 1 000 Stück) ändert sich von 4,20 Euro auf 5,00 Euro.
  • Der Tarif für Einzahlungen in Sicherheitsmappen ändert sich von 7,00 Euro auf 3,50 Euro. Aufgrund dieser Tarifänderung entfallen Ihre eventuellen Rabatte.
  • Von nun an zahlen Sie 5,00 Euro für die Einzahlung von Banknoten am Schalter oder per Cashkarte.

Sind Sie mit einer dieser Änderungen nicht einverstanden?
Dann können Sie Ihr KBC-Produkt oder Ihre KBC-Dienstleistung vor dem Datum des Inkrafttretens der Änderung ohne Kündigungsgebühr beenden. Wenn wir vor dem Datum des Inkrafttretens keine Reaktion erhalten haben, gehen wir davon aus, dass Sie mit den Änderungen einverstanden sind.

Zum 1. April 2021 werden die Standardtarife (ohne MwSt.) für KBC-Komfort Business geändert

  • Der Jahresbeitrag ändert sich von 119,55 Euro auf 127,18 Euro.
  • Der Tarif für die Ausstellung eines Schecks ändert sich von 1,24 Euro auf 1,65 Euro.
  • Der Tarif für Checkvordrucken (pro 10 Stück) ändert sich von 4,13 Euro auf 8,26 Euro.
  • Der Tarif für die Gutschrift eines Schecks auf Ihrem Konto ändert sich von 1,24 Euro auf 1,65 Euro.
  • Der Tarif für eine zusätzliche Debitkarte ändert sich von 4,96 Euro auf 7,44 Euro.
  • Der Tarif für den Ersatz einer Debitkarte ändert sich von 4,96 Euro auf 7,44 Euro pro Ersatzkarte.
  • Der Tarif für den Ersatz einer Prepaidkarte ändert sich von 4,96 Euro auf 7,44 Euro pro Ersatzkarte.
  • Der Tarif für den Ersatz einer Kreditkarte ändert sich von 6,00 Euro auf 9,00 Euro pro Ersatzkarte.
  • Der Tarif für die Einzahlung von Münzgeld (pro 1 000 Stück) ändert sich von 4,20 Euro auf 5,00 Euro.
  • Der Tarif für Einzahlungen in Sicherheitsmappen ändert sich von 7,00 Euro auf 3,50 Euro. Aufgrund dieser Tarifänderung entfallen Ihre eventuellen Rabatte.
  • Von nun an zahlen Sie 5,00 Euro für die Einzahlung von Banknoten am Schalter oder per Cashkarte.

Sind Sie mit einer dieser Änderungen nicht einverstanden?
Dann können Sie Ihr KBC-Produkt oder Ihre KBC-Dienstleistung vor dem Datum des Inkrafttretens der Änderung ohne Kündigungsgebühr beenden. Wenn wir vor dem Datum des Inkrafttretens keine Reaktion erhalten haben, gehen wir davon aus, dass Sie mit den Änderungen einverstanden sind.

Zum 1. April 2021 werden die Standardtarife (ohne MwSt.) für das KBC-Betriebskonto geändert

  • Der Jahresbeitrag ändert sich von 21,00 Euro auf 24,00 Euro.
  • Der Tarif für eine Überweisung in Euro in Länder des SEPA-Gebiets (Beleghaft und am Schalter) ändert sich von 1,24 Euro auf 1,65 Euro.
  • Der Tarif für eine Bargeldauszahlung am Schalter oder mit einer Cashkarte ändert sich von 1,50 Euro auf 2,00 Euro.
  • Der Tarif für die Ausstellung eines Schecks ändert sich von 1,24 Euro auf 1,65 Euro.
  • Der Tarif für Checkvordrucken (pro 10 Stück) ändert sich von 4,13 Euro auf 8,26 Euro.
  • Der Tarif für die Gutschrift eines Schecks auf Ihrem Konto ändert sich von 1,24 Euro auf 1,65 Euro.
  • Der Tarif für eine Debitkarte ändert sich von 4,96 Euro auf 7,44 Euro.
  • Der Tarif für den Ersatz einer Debitkarte ändert sich von 4,96 Euro auf 7,44 Euro pro Ersatzkarte.
  • Der Tarif für den Ersatz einer Prepaidkarte ändert sich von 4,96 Euro auf 7,44 Euro pro Ersatzkarte.
  • Der Tarif für den Ersatz einer Kreditkarte ändert sich von 6,00 Euro auf 9,00 Euro pro Ersatzkarte.
  • Der Tarif für die Einzahlung von Münzgeld (pro 1 000 Stück) ändert sich von 4,20 Euro auf 5,00 Euro.
  • Der Tarif für Einzahlungen in Sicherheitsmappen ändert sich von 7,00 Euro auf 3,50 Euro. Aufgrund dieser Tarifänderung entfallen Ihre eventuellen Rabatte.
  • Von nun an zahlen Sie 5,00 Euro für die Einzahlung von Banknoten am Schalter oder per Cashkarte.

Einen Überblick der Länder des SEPA-Gebiets finden Sie hier.

Sind Sie mit einer dieser Änderungen nicht einverstanden?
Dann können Sie Ihr KBC-Produkt oder Ihre KBC-Dienstleistung vor dem Datum des Inkrafttretens der Änderung ohne Kündigungsgebühr beenden. Wenn wir vor dem Datum des Inkrafttretens keine Reaktion erhalten haben, gehen wir davon aus, dass Sie mit den Änderungen einverstanden sind.

Zum 1. April 2021 werden die Standardtarife (exkl. MwSt.) für das KBC-Betriebskonto Corporate geändert

  • Der Tarif für eine Überweisung in Euro in Länder des SEPA-Gebiets (Beleghaft und am Schalter) ändert sich von 1,24 Euro auf 1,65 Euro.
  • Der Tarif für eine Bargeldauszahlung am Schalter oder mit einer Cashkarte ändert sich von 1,50 Euro auf 2,00 Euro.
  • Der Tarif für die Ausstellung eines Schecks ändert sich von 1,24 Euro auf 1,65 Euro.
  • Der Tarif für Checkvordrucken (pro 10 Stück) ändert sich von 4,13 Euro auf 8,26 Euro.
  • Der Tarif für die Gutschrift eines Schecks auf Ihrem Konto ändert sich von 1,24 Euro auf 1,65 Euro.
  • Der Tarif für eine Debitkarte ändert sich von 4,96 Euro auf 7,44 Euro.
  • Der Tarif für den Ersatz einer Debitkarte ändert sich von 4,96 Euro auf 7,44 Euro pro Ersatzkarte.
  • Der Tarif für den Ersatz einer Prepaidkarte ändert sich von 4,96 Euro auf 7,44 Euro pro Ersatzkarte.
  • Der Tarif für den Ersatz einer Kreditkarte ändert sich von 6,00 Euro auf 9,00 Euro pro Ersatzkarte.
  • Der Tarif für die Einzahlung von Münzgeld (pro 1 000 Stück) ändert sich von 4,20 Euro auf 5,00 Euro.
  • Der Tarif für Einzahlungen in Sicherheitsmappen ändert sich von 7,00 Euro auf 3,50 Euro. Aufgrund dieser Tarifänderung entfallen Ihre eventuellen Rabatte.
  • Von nun an zahlen Sie 5,00 Euro für die Einzahlung von Banknoten am Schalter oder per Cashkarte.

Einen Überblick der Länder des SEPA-Gebiets finden Sie hier.

Sind Sie mit einer dieser Änderungen nicht einverstanden?
Dann können Sie Ihr KBC-Produkt oder Ihre KBC-Dienstleistung vor dem Datum des Inkrafttretens der Änderung ohne Kündigungsgebühr beenden. Wenn wir vor dem Datum des Inkrafttretens keine Reaktion erhalten haben, gehen wir davon aus, dass Sie mit den Änderungen einverstanden sind.

Zum 1. April 2021 werden die Standardtarife (ohne MwSt.) für das KBC-Filialkonto geändert

  • Der Jahresbeitrag ändert sich von 12,00 Euro auf 24,00 Euro.
  • Der Tarif für eine Überweisung in Euro in Länder des SEPA-Gebiets (Beleghaft und am Schalter) ändert sich von 1,24 Euro auf 1,65 Euro.
  • Der Tarif für eine Bargeldauszahlung am Schalter oder mit einer Cashkarte ändert sich von 1,50 Euro auf 2,00 Euro.
  • Der Tarif für die Ausstellung eines Schecks ändert sich von 1,24 Euro auf 1,65 Euro.
  • Der Tarif für Checkvordrucken (pro 10 Stück) ändert sich von 4,13 Euro auf 8,26 Euro.
  • Der Tarif für die Gutschrift eines Schecks auf Ihrem Konto ändert sich von 1,24 Euro auf 1,65 Euro.
  • Der Tarif für eine Debitkarte ändert sich von 4,96 Euro auf 7,44 Euro.
  • Der Tarif für den Ersatz einer Debitkarte ändert sich von 4,96 Euro auf 7,44 Euro pro Ersatzkarte.
  • Der Tarif für den Ersatz einer Prepaidkarte ändert sich von 4,96 Euro auf 7,44 Euro pro Ersatzkarte.
  • Der Tarif für den Ersatz einer Kreditkarte ändert sich von 6,00 Euro auf 9,00 Euro pro Ersatzkarte.
  • Der Tarif für die Einzahlung von Münzgeld (pro 1 000 Stück) ändert sich von 4,20 Euro auf 5,00 Euro.
  • Der Tarif für Einzahlungen in Sicherheitsmappen ändert sich von 7,00 Euro auf 3,50 Euro. Aufgrund dieser Tarifänderung entfallen Ihre eventuellen Rabatte.
  • Von nun an zahlen Sie 5,00 Euro für die Einzahlung von Banknoten am Schalter oder per Cashkarte.

Einen Überblick der Länder des SEPA-Gebiets finden Sie hier.

Sind Sie mit einer dieser Änderungen nicht einverstanden?
Dann können Sie Ihr KBC-Produkt oder Ihre KBC-Dienstleistung vor dem Datum des Inkrafttretens der Änderung ohne Kündigungsgebühr beenden. Wenn wir vor dem Datum des Inkrafttretens keine Reaktion erhalten haben, gehen wir davon aus, dass Sie mit den Änderungen einverstanden sind.

Der garantierte Zinssatz Ihres KBC-Krankenhaus Plan ändert sich für Einzahlungen ab dem 1. Februar 2021

  • Wir werden den garantierten Zinssatz ab 1. Februar 2021 von 1% auf 0,75% anpassen. Dieser Zinssatz ist bis zum 1. Februar 2046 garantiert.
  • Der neue Zinssatz gilt nur für neue Einzahlungen, die wir ab dem 1. Februar 2021 erhalten. Der Zinssatz für die Beträge, die Sie vor diesem Datum gespart haben, gilt weiterhin.

Ihre Ersparnisse sind bei der KBC gut geschützt

Der belgische Garantiefonds sorgt dafür, dass die Ersparnisse auf Ihren KBC-Konten geschützt sind, und dies für bis zu 100 000 Euro pro Person. Wie das funktioniert und was es für Sie bedeutet, erfahren Sie im Merkblatt über die Einlagensicherung.

Weitere Informationen finden Sie hier und auf der Website des GarantiefondsDas Informationsblatt finden Sie hier.

Wenn Ihr Kind 18 Jahre alt ist, darf es selbstständig Bankgeschäfte erledigen

Ihr Kind muss dazu noch einige obligatorische finanzielle Verwaltungshandlungen erledigen, aber wir helfen ihm dabei gern. Es hat ab dem Geburtstag 180 Tage Zeit, sich darum zu kümmern. Dies kann mit nur wenigen Klicks über das Smartphone mit KBC Mobile oder in einem nahe gelegenen Büro erfolgen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wenn Ihr Kind demnächst sein eigenes Konto verwalten darf, können Sie vereinbaren, eine Vollmacht zu erhalten. Hier lesen Sie, wie Sie das erledigen können.

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um Ihnen eine gut funktionierende Website anzubieten, die Ihnen das Surfen angenehmer macht. Wir können die Website auch an Ihre Bedürfnisse und Präferenzen anpassen. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wünschen Sie mehr Informationen? Oder wollen Sie das nicht? Klicken Sie hier.