Der garantierte Lohn (Arbeitnehmer)

Vorteile

Der garantierte Lohn (Arbeitnehmer)

Vorteile

Was ist ein garantierter Lohn?

Glücklicherweise führen die meisten Unfälle bei der Arbeit nicht automatisch zu schweren Dauerschäden. In den meisten Fällen wird ein verletzter Mitarbeiter die Arbeit nach ein paar Tagen oder Wochen wieder aufnehmen können. Aber in den ersten dreißig Tagen der Arbeitsunfähigkeit infolge eines Arbeitsunfalls hat Ihr Mitarbeiter Anspruch auf Lohnfortzahlung.

Diesen Lohn zahlen Sie dem Arbeitnehmer selbst. Der Arbeitsunfallversicherer wird Ihnen den ersten Monat nicht vollständig rückerstatten, sodass Sie einen Teil dieses Lohns selbst tragen.

Merkmale

Wer ist versichert?

Der Arbeitgeber

Was ist versichert?

Wir erstatten die Differenz zwischen einerseits den gesamten Lohnkosten, die Sie als Arbeitgeber dem verletzten Mitarbeiter zahlen müssen, und andererseits den Entschädigungen, die Sie als Arbeitgeber vom Arbeitsunfallversicherer erhalten.

Wir zahlen auch die Arbeitgeberbeiträge für die soziale Sicherheit, die Sie als Arbeitgeber für die versicherte Periode des garantierten Lohns schuldig sind.

Das sollten Sie wissen!

  • Diese Versicherung gilt nur, wenn das belgische Arbeitsunfallgesetz anwendbar ist.
  • Sie können diese Versicherung für die Arbeiter, die Angestellten oder für beide Lohngruppen abschließen.
  • Auch für Arbeitnehmer, deren Verdienst unter der gesetzlichen Lohnobergrenze liegt, bleibt ein Teil der Lohnkosten bis 30 Tage nach dem Unfall zu Lasten des Arbeitgebers.
  • Die Versicherung Garantierter Lohn nach einem Arbeitsunfall ist eine Unfallversicherung, die einen Teil der KBC-Betriebspolice Personalversicherungen darstellt.
  • Dieses Produkt unterliegt dem belgischen Recht.
  • Die Versicherung gilt für ein oder drei Jahre. Die Police wird am Fälligkeitstag jeweils stillschweigend für nachfolgende Perioden derselben Dauer wie die ursprünglich vereinbarte Periode verlängert, es sei denn, sie wird spätestens drei Monate vor dem Hauptfälligkeitstag gekündigt.
  • Ihr Vermittler ist die erste Anlaufstelle für Ihre Beschwerden. Wenn Sie keine Übereinstimmung erzielen, können Sie sich an das KBC-Beschwerdemanagement wenden, Brusselsesteenweg 100, 3000 Leuven, beschwerden@kbc.be, tel. 0800 62 084 (gebührenfrei) oder 078 15 20 45 (gebührenpflichtig), Fax 016 86 30 38. Sollten Sie zu keiner akzeptablen Lösung kommen, können Sie sich an den für den gesamten Versicherungssektor zuständigen Ombudsmann für Versicherungen wenden: de Meeûssquare 35, 1000 Brüssel, info@ombudsman.as, www.ombudsman.as.
    Sie haben dennoch jederzeit das Recht, ein Gerichtsverfahren einzuleiten.
  • Für ein Angebot wenden Sie sich bitte an Ihren KBC-Versicherungsvermittler.
  • KBC Versicherungen AG - Professor Roger Van Overstraetenplein 2 3000 Leuven - Belgien
    MwSt. BE 0403.552.563 - RJP Löwen - IBAN BE43 7300 0420 0601 - BIC KREDBEBB.
    Unternehmen zugelassen für alle Zweige unter Code 0014 (K. E. 4. Juli 1979, B. S. 14. Juli 1979) von der Belgischen Nationalbank, de Berlaimontlaan 14, 1000 Brüssel, Belgien.
    Ein Unternehmen des KBC Gruppe

Eine kurze Beschreibung der Deckung und der wichtigsten Ausschlüsse sowie andere nützliche Informationen finden Sie in den Produktinformationen.

Diese Seite ist nützlich für Sie? Ja Nein

Weiterführende Produkten

Die Gruppenversicherung für Mitarbeiter

Die Gruppenversicherung für Mitarbeiter

Die Zukunft Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeiter sichern? Das erreichen Sie, indem Sie eine zusätzliche Altersversorgung in einer Gruppenversicherung aufbauen.
Die KBC-Kollektive Krankenhausaufenthaltsversicherung

Die KBC-Kollektive Krankenhausaufenthaltsversicherung

Die kollektive Krankenhausaufenthaltsversicherung: ein übertariflicher Vorteil, den Ihre Mitarbeiter zu schätzen wissen. Ihre Mitarbeiter brauchen die Versicherung nicht selbst abzuschließen, erhalten aber die Erstattung ihrer Krankenhauskosten. Sie zahlen keine LSS-Beiträge auf die Prämien.
Gesetzlich vorgeschriebene Arbeitsunfallversicherung

Gesetzlich vorgeschriebene Arbeitsunfallversicherung

Sobald Sie Personal beschäftigen, sind Sie gesetzlich verpflichtet, eine Arbeitsunfallversicherung abzuschließen. So beschränken Sie die finanziellen Folgen, wenn ein Arbeitnehmer bei der Arbeit oder am Arbeitsweg einen Unfall erlitten hat.
Die Zusatzversicherung Arbeitsunfälle

Die Zusatzversicherung Arbeitsunfälle

Liegt der Lohn Ihrer Mitarbeiter oberhalb der gesetzlichen Lohngrenze? Dann können Sie sie extra versichern mit der zusätzlichen Arbeitsunfallversicherung.
Die Unfallversicherung (für unbesoldete Helfer)

Die Unfallversicherung (für unbesoldete Helfer)

Eine separate Versicherung, wenn Ihnen gelegentlich Freunde oder Familienangehörige helfen, die nicht zum Personal gehören.
Die Unfallversicherung Privatleben (Mitarbeiter)

Die Unfallversicherung Privatleben (Mitarbeiter)

Ihre Mitarbeiter sind rund um die Uhr gegen Unfälle versichert, auch außerhalb der Arbeitszeit. Die Sicherheit, dass alle Unfälle, die sie erleiden, auch gut versichert sind, ist sowohl für die Mitarbeiter als auch für den Arbeitgeber beruhigend.
Änderung der allgemeinen und besonderen Bedingungen der individuellen Pensionszusage

Änderung der allgemeinen und besonderen Bedingungen der individuellen Pensionszusage