Arbeitsunfallversicherung

Schutz für Ihre Arbeitnehmer bei Arbeitsunfällen

Arbeitsunfallversicherung

Schutz für Ihre Arbeitnehmer bei Arbeitsunfällen

Was ist eine gesetzlich verpflichtende Arbeitsunfallversicherung?

Sobald Sie Personal einstellen, erlegt der Gesetzgeber Ihnen eine Reihe von Pflichten auf. So müssen Sie u. a. eine Arbeitsunfallversicherung für alle Ihre Arbeitnehmer abschließen. Warum? Wenn Ihre Mitarbeiter bei der Arbeit oder am Arbeitsweg einen Unfall erleiden, müssen die Heilkosten und der Lohnausfall u. Ä. entschädigt werden. Sie schließen diese Versicherung also ab, um Ihren Betrieb und Ihre Arbeitnehmer finanziell zu schützen.

Wer ist in der KBC-Arbeitsunfallversicherung versichert?

Jede Person, mit der Sie einen Arbeitsvertrag geschlossen haben, auch für einige Stunden in der Woche oder auch nur für einen einmaligen Tagesjob.

Nicht nur Ihre Mitarbeiter können einen Unfall bei der Arbeit erleiden. Vergessen Sie auch Ihre Helfer nicht. Die können Sie versichern in einer Unfallversicherung.

Was ist versichert?

arbeidsongevallen verzekering

Die Arbeitsunfallversicherung der KBC deckt verpflichtend: 

  • die Kosten für die Heilbehandlung nach einem Arbeitsunfall
  • eine Entschädigung, wenn Ihr Mitarbeiter zeitweilig arbeitsunfähig ist
  • eine Entschädigung, wenn Ihr Mitarbeiter nach seinem Arbeitsunfall dauerhaft arbeitsunfähig ist
  • eine Entschädigung, wenn Ihr Mitarbeiter Hilfe von anderen braucht
  • eine Entschädigung für die Angehörigen des Mitarbeiters, wenn er verstirbt: die Bestattungskosten, eine lebenslange Rente für den/die Ehepartner(in) und eine Rente für die Kinder, solange sie Anspruch auf Kindergeld haben.

Was ist unter anderem nicht versichert?

Dies sind die wichtigsten Ausschlüsse bei der gesetzlich vorgeschriebenen Arbeitsunfallversicherung der KBC:

  • Der Sachschaden. Beispiel: wenn ein Arbeitnehmer stürzt und dadurch seine Kleidung beschädigt, ist diese Kleidung nicht versichert.
  • Der immaterielle Schaden. 

Periode garantierter Lohn

Im ersten Monat nach einem Unfall zahlen Sie den Lohn Ihres Mitarbeiters fort. Diese Kosten erstattet Ihnen Ihr Arbeitsunfallversicherer. Beachten Sie aber, dass diese Erstattung beschränkt ist:

  • Sie erhalten nur 90% des Basislohns zurück.
  • Der Teil über dem gesetzlichen Höchstbetrag Arbeitsunfälle und die LASS-Arbeitgeberbeiträge werden nicht erstattet.

Mit einer Versicherung „Garantierter Lohn nach einem Arbeitsunfall“ können Sie als Arbeitgeber diese Lohnkosten zurückbekommen.

Beschränkungen der Arbeitsunfallversicherung

Bei der gesetzlich vorgeschriebenen Arbeitsunfallversicherung sind die Heilkosten auf den LIKIV-Tarif beschränkt. Für alle Entschädigungen gibt es überdies eine Obergrenze. Wollen Sie, dass praktisch alle Heilkosten entschädigt werden und dass die Entschädigungen auf dem kompletten Lohn Ihrer Mitarbeiter basieren? Dann ist es empfehlenswert, eine zusätzliche Arbeitsunfallversicherung zu nehmen.

Wissenswertes

  • Dieses Produkt unterliegt dem belgischen Recht.
  • Die Versicherungen in dieser Police gelten für ein oder drei Jahre. Die Police wird am Fälligkeitstag jeweils stillschweigend für nachfolgende Perioden derselben Dauer wie die ursprünglich vereinbarte Periode verlängert, es sei denn, sie wird spätestens drei Monate vor dem Hauptfälligkeitstag gekündigt.
  • Ihr Vermittler ist die erste Anlaufstelle für Beschwerden. Wenn Sie keine Übereinstimmung erzielen, können Sie sich an das KBC-Beschwerdemanagement wenden, Brusselsesteenweg 100, 3000 Leuven, beschwerden@kbc.be, Tel. 0800 620 84 (gebührenfrei) oder 078 15 20 45 (gebührenpflichtig), Fax 016 86 30 38. Sollten Sie zu keiner akzeptablen Lösung kommen, so können Sie sich an den für den gesamten Versicherungssektor zuständigen Ombudsmann für Versicherungen wenden: de Meeûsplantsoen 35, 1000 Brüssel, info@ombudsman.as, www.ombudsman.as. Sie haben dennoch jederzeit das Recht, ein Gerichtsverfahren einzuleiten.
  • Für ein Angebot zur gesetzlich vorgeschriebenen Arbeitsunfallversicherung in der KBC-Betriebspolice Personalversicherungen wenden Sie sich bitte an Ihren KBC-Versicherungsvermittler.

Die KBC-Betriebspolice Personalversicherungen ist ein Produkt von KBC Versicherungen AG – Professor Roger Van Overstraetenplein 2 – 3000 Leuven – Belgien. MwSt. BE 0403.552.563 – RJP Leuven – IBAN BE43 7300 0420 0601 – BIC KREDBEBB. Unternehmen zugelassen für alle Zweige unter Code 0014 (K. E. 4. Juli 1979, B. S. 14. Juli 1979) von der Belgischen Nationalbank, de Berlaimontlaan 14, 1000 Brüssel, Belgien. Ein Unternehmen des KBC Gruppe.

Eine kurze Beschreibung der Deckung und der wichtigsten Ausschlüsse sowie andere nützliche Informationen finden Sie in der Produktinformation.

Diese Seite ist nützlich für Sie? Ja Nein

Weiterführende Produkten

Die Unfallversicherung (für Familienangehörige)

Die Unfallversicherung (für Familienangehörige)

Bitten Sie Ihr Kind manchmal, im Unternehmen zu helfen? Bringt Ihr Ehepartner die Post weg? Versichern Sie auch sie für mögliche Unfälle.

Der Life Pension Plan - LIKIV

Der Life Pension Plan - LIKIV

Haben Sie Anspruch auf eine LIKIV-Zulage? Dann können Sie diese zur Finanzierung einer Versicherung verwenden, die eine Auszahlung bei Pensionierung, Todesfall oder eventueller Invalidität vorsieht.

Die Rechtsschutzversicherung

Die Rechtsschutzversicherung

Wenn Ihr Unternehmen Dritten (außerhalb Ihres Unternehmens) Schaden zufügt, müssen Sie ihn ersetzen. Mit dem Rechtschutz der KBC sind Sie in solchen Fällen abgesichert.

Die KBC-Kollektive Krankenhausaufenthaltsversicherung

Die KBC-Kollektive Krankenhausaufenthaltsversicherung

Die kollektive Krankenhausaufenthaltsversicherung: ein übertariflicher Vorteil, den Ihre Mitarbeiter zu schätzen wissen. Ihre Mitarbeiter brauchen die Versicherung nicht selbst abzuschließen, erhalten aber die Erstattung ihrer Krankenhauskosten. Sie zahlen keine LSS-Beiträge auf die Prämien.