Steuervorauszahlungen für Selbstständige und Unternehmer

Steuervorauszahlungen für Selbstständige und Unternehmer

Sind Steuervorauszahlungen interessant für Selbständige und Unternehmen? Es ist eine Frage, die jedes Jahr wiederkehrt. Weitere Informationen und Ratschläge.

Warum Vorauszahlungen?

fiscaal-juridische Kmo-advies in begrijpelijke taal

Im Frühjahr erhalten Sie jedes Jahr einen Brief von den Steuerbehörden, in dem Ihnen die Möglichkeit aufgezeigt wird, Vorauszahlungen zu leisten. Um Selbstständige und Gesellschaften anzuregen, bereits während des Geschäftsjahres Steuern zu zahlen, hat der Gesetzgeber einen Steuerzuschlag vorgesehen, wenn nicht ausreichende Vorauszahlungen erfolgen.

Steuerzuschlag

Der Steuerzuschlag beläuft sich auf das 2,25-fache des Basiszinses, gerundet auf die niedrigere Einheit.

Weil die Einnahmen aus Vorauszahlungen in der Praxis eher begrenzt blieben, hat die Regierung beschlossen, dass der Basiszinssatz nie unter 1% liegen darf (ab Steuerjahr 2018), für Gesellschaften ist das nie unter 3%.

Wenn wir den Basiszinssatz mit 2,25 multiplizieren, kommen wir auf einen Zuschlagssatz von 2,25% (2,25 x 1%) bzw. 6,75 % (2,25 x 3%) für Gesellschaften.. Die Gesetzesänderung soll Gesellschaften also stimulieren, mehr vorauszuzahlen und die Vorauszahlung zu einem früheren Zeitpunkt zu leisten. Wenn genügend Vorauszahlungen geleistet werden, kann der Steuerzuschlag neutralisiert werden. Der zu erlangende Vorteil hängt vom Zeitpunkt der Vorauszahlung ab.

Ab dem Steuerjahr 2018 wird auch kein Zuschlag mehr angewendet werden, wenn der berechnete Betrag unter 0,5% der Steuergrundlage oder 80 Euro liegt. Dies gilt nicht für Gesellschaften.

Klicken Sie hier für mehr Info über den Steuerzuschlag des kommenden Steuerjahrs

Steuervorteil

Wann müssen Sie für das Steuerjahr 2020 vorauszahlen und welcher Vorteil ist damit verbunden?

Für Geschäftsjahre, die parallel zum Kalenderjahr laufen, sind mit Vorauszahlungen für Selbstständige folgende Vorteile verbunden:

 

Steuerjahr 2020

Basissatz zur Berechnung des Zuschlags:

1%

Gesamtzuschlag (Basissatz x 2,25%)

2,25%

Vorauszahlungstermine

Vorteil durch Vorauszahlung
-             Vorauszahlung 1. Quartal: spätestens am 10.04.2019
3%
-             Vorauszahlung 2. Quartal: spätestens am 10.07.2019
2,5%
-             Vorauszahlung 3. Quartal: spätestens am 10.10.2019
2%
-             Vorauszahlung 4. Quartal: spätestens am 20.12.2019
1,5%

Für Geschäftsjahre, die parallel zum Kalenderjahr laufen, sind mit Vorauszahlungen für Gesellschaften folgende Vorteile verbunden:

 

Steuerjahr 2020

Basissatz zur Berechnung des Zuschlags:

3%

Gesamtzuschlag (Basissatz x 2,25%)

6,75%

Vorauszahlungstermine

Vorteil durch Vorauszahlung
-             Vorauszahlung 1. Quartal: spätestens am 10.04.2019
9%
-             Vorauszahlung 2. Quartal: spätestens am 10.07.2019
7,5%
-             Vorauszahlung 3. Quartal: spätestens am 10.10.2019
6%
-             Vorauszahlung 4. Quartal: spätestens am 20.12.2019
4,5%

Wo einzahlen?

Die Vorauszahlungen müssen durch Einzahlung / Überweisung auf eine der Postschecknummern des Vorauszahlungsdienstes erfolgen:

  • Natürliche Personen und Gesellschaften: auf IBAN-Konto: BE61 6792 0022 9117 (BIC: PCHQ BEBB) des Inkassozentrums - Dienststelle Vorauszahlungen.

Wie viel vorauszahlen?

Es ist immer schwierig zu bestimmen, wie viel Sie am besten vorauszahlen. Ein paar Tipps:

  • Ermitteln und berechnen Sie den Betrag, den Sie in diesem Jahr vorauszahlen wollen, basierend auf einer Schätzung Ihres erwarteten Einkommens. Die Ergebnisse des letzten Jahres können dabei hilfreich sein. Anhand dieses Betrages können Sie Ihr Einkommen für dieses Jahr einschätzen und die Steuern berechnen, die Sie zahlen müssen.
  • Nützlich zu wissen: Haben Sie zu viel vorausgezahlt? In diesem Fall erstattet das Finanzamt alles, was Sie zu viel bezahlt haben. Wenn Sie nicht genug vorauszahlen, dann war die Mühe umsonst und riskieren Sie einen Steuerzuschlag.
  • Existenzgründer? Besprechen Sie dieses Thema mit Ihrem Buchhalter!

Befreiungen

Ist es das erste Mal, dass Sie als hauptberuflicher Selbständiger ein Einzelunternehmen gründen? Gute Nachrichten: Sie sind für drei Jahre von Vorauszahlungen befreit. Das Finanzamt wird Ihnen drei Jahre lang keinen Steuerzuschlag berechnen.

Als Gründer einer neuen Gesellschaft, die der gesellschaftsrechtlichen Definition einer kleinen Gesellschaft entspricht, profitieren Sie auch von diesem Steuervorteil.

KBC-Vorauszahlungsplan

Führen Sie regelmäßig Steuervorauszahlungen durch, vergessen das aber manchmal? Dann bietet die KBC mit dem KBC-Vorauszahlungsplan eine geeignete Lösung für gewerbliche Zwecke.

Was bedeutet dies konkret? Die KBC leistet die Zahlung an den Staat an Ihrer Stelle zum günstigsten Zeitpunkt und - ein weiterer Vorteil - die Zinsen dieser Finanzierung sind vollständig steuerlich absetzbar. Darüber hinaus können Sie die Rückzahlung an die KBC nach Ihren eigenen finanziellen Möglichkeiten streuen und die Steuern auf das ganze Jahr verteilen.

Ein wichtiger zusätzlicher Vorteil dieser Formel: Sie können Ihr Eigenkapital weiterhin nutzen, z. B. für Ihre täglichen Zahlungen oder für Geldanlagen, oder es einfach auf Ihrem Sparkonto belassen. Mit anderen Worten, Ihr Eigenkapital bleibt voll verfügbar.

Weitere Informationen

Diese Seite ist nützlich für Sie? Ja Nein

Geschäftskredite Steuervorauszahlung beantragen im KBC Touch?

Es ist sehr einfach, im KBC Touch. Wir erläutern Ihnen hier Schritt für Schritt, wie Sie das tun können.
Geschäftskredite Steuervorauszahlung beantragen im KBC Touch?

Wie kann ich die Höhe meiner Steuern beeinflussen?

Als Unternehmer müssen Sie auf Ihre Einnahmen jährlich Steuern zahlen. Gibt es eine Möglichkeit, weniger (oder mehr) Steuern zu zahlen? Manchmal schon, aber jede Situation ist anders. Zu den Faktoren, die die Höhe der Steuern beeinflussen können, gehören die Gesellschaftsform, die Vorauszahlungen, die eventuelle Mehrwertsteuerbefreiung und die Werbungskosten.
Wie kann ich die Höhe meiner Steuern beeinflussen?

Steuervorauszahlung, ist das wichtig?

  • Wie vermeide ich einen Steuerzuschlag?
  • Wie viel muss ich vorauszahlen?
  • Wie berechne ich den Steuerzuschlag?
Steuervorauszahlung, ist das wichtig?

Vorauszahlungsplan für Ihre Steuern

  • Vergessen Sie nie mehr die Vorauszahlungen
  • Steuerlich absetzbar
  • Schließen Sie online ab
Vorauszahlungsplan für Ihre Steuern
Die KBC verwendet Cookies, um Ihre Surferfahrung angenehmer zu gestalten. So können wir besser auf Ihre Bedürfnisse und Präferenzen eingehen. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen? Wünschen Sie keine Cookies?Klicken Sie hier.