Unternehmensübernahme: Beratung von Unternehmern

Verlassen Sie sich auf die Kompetenzen und Erfahrungen eines KMU-Beraters

Unternehmensübernahme: Beratung von Unternehmern

Verlassen Sie sich auf die Kompetenzen und Erfahrungen eines KMU-Beraters

Objektive Stellungnahme

Der KMU-Berater prüft das Übernahmedossier vorurteilsfrei und gibt eine erfahrungsbasierte Stellungnahme zur Investition ab.

Fiskalische, finanzielle und juristische Sachkenntnisse

Dank seiner umfassenden Kenntnisse ist der KMU-Berater in der Lage, die möglichen steuerlichen, finanziellen und rechtlichen Risiken zu erkennen.

Beratung in klarer Sprache

Sie werden in klarer Sprache und mit vielen Beispielen beraten, sodass Sie mit klaren Antworten nach Hause gehen.

Eine Unternehmensübernahme, hundert Fragen

Übernahme Unternehmen

Wenn Sie ein Unternehmen übernehmen, kaufen Sie mehr als nur das Gebäude. Auf einen Schlag erhalten Sie auch das Kundenportfolio, die Markenbekanntheit und größere Erfolgschancen. Die Übernahme eines Unternehmens kann daher ein interessantes Geschäft sein, obwohl dieser Prozess auch viele Fragen aufwerfen kann.

Sie können es mit Umbaumaßnahmen vergleichen, bei denen Sie so viel wie möglich im Voraus planen müssen, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden. Es wäre sehr leichtsinnig, ohne einen Architekten anzufangen, der das Projekt mit Ihnen erfasst und skizziert.

Achten Sie auf Fallstricke

Haben Sie sich in ein Unternehmen verliebt? Das ist gefährlich, denn durch Ihre rosafarbene Brille übersehen Sie vielleicht die Schwächen des Unternehmens. Es gibt viele versteckte Fallstricke, die bei der Übernahme eines Unternehmens zu Problemen führen können:

  • Lädt Ihnen die Firma nicht etwa einen Berg von Steuerschulden auf die Schultern?
  • Ist der Wert der Lagerbestände korrekt?
  • Sind die Umsatzzahlen nicht künstlich erhöht?
  • Gibt es ausstehende Kundenforderungen, die in Wirklichkeit nicht mehr eintreibbar sind?

Schon an einen KMU-Berater gedacht?

Übernahme Unternehmen

Weil es so viel braucht, um ein Unternehmen zu erwerben und man nicht in eine Falle tappen will, ist es wichtig, sich mit den richtigen Leuten zu umgeben.

Ihr Buchhalter wird Ihnen natürlich auf Ihrem Weg helfen, aber zögern Sie nicht, sich an einen KMU-Berater zu wenden. Führen Sie, eventuell gemeinsam mit Ihrem Buchhalter, ein Beratungsgespräch und nutzen Sie die umfangreichen Kenntnisse und Erfahrungen, um sich auf die Firmenübernahmen gut vorzubereiten.

Der KMU-Berater:

  • berät in den Bereichen Steuern und Recht
  • sagt Ihnen in klarer Sprache, was die Übernahme mit sich bringt
  • identifiziert mit Ihnen die Risiken
  • erörtert die buchhalterischen Konsequenzen

Der KMU-Berater:

  • berät in den Bereichen Steuern und Recht
  • sagt Ihnen in klarer Sprache, was die Übernahme mit sich bringt
  • identifiziert mit Ihnen die Risiken
  • erörtert die buchhalterischen Konsequenzen

Für 300 Euro zzgl. MwSt.

 

Sie haben konkrete Fragen zur Finanzierung und finanziellen Machbarkeit der Übernahme? Bei diesen Fragen arbeitet der KMU-Berater mit einem Experten für Übernahmefinanzierung zusammen, sodass Sie ein starkes Team mit viel Know-how hinter sich haben.

Mit Gewissheit in die Zukunft blicken

Wenn Sie die Hilfe des KMU-Beraters in Anspruch nehmen, sind Sie nicht allein. Darüber hinaus sorgt der Berater dafür, dass Sie später keine steuerlichen, rechtlichen oder finanziellen Überraschungen erleben. Da die Übernahme eines Unternehmens ein großer Schritt ist, ist eine gute Beratung unerlässlich, um das unbeschadet zu überstehen.

Interesse an einem Beratungsgespräch?

Tragen Sie Ihre persönlichen und betrieblichen Angaben ein
Ihr Kundenbetreuer setzt sich so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung am
Sie können die maßgeschneiderte Beratung für Ihre Firma nutzen

Interesse an einem Beratungsgespräch?

Tragen Sie Ihre persönlichen und betrieblichen Angaben ein
Ihr Kundenbetreuer setzt sich so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung am
Sie können die maßgeschneiderte Beratung für Ihre Firma nutzen

Diese Seite ist nützlich für Sie? Ja Nein