Wie zahlen Sie weniger Steuern als Selbstständiger?

Wie zahlen Sie weniger Steuern als Selbstständiger?

Jährlich zahlen Sie als Selbstständiger Steuern auf Ihr Einkommen. Wie viel Sie genau zahlen, hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter Ihre Unternehmensform. Aber wie sorgen Sie jetzt dafür, dass Sie weniger Steuern zahlen? Wir gehen einige Tipps der Reihe nach durch.
 

Zahlen Sie Steuern voraus

Wollen Sie Steuerzuschlag vermeiden? Zahlen Sie Ihre Steuern dann mit Vorauszahlungen voraus. Als Selbstständiger ohne Gesellschaft können Sie sogar auf eine Steuerermäßigung rechnen, wenn Sie mehr vorauszahlen als nötig.

Eine praktische Lösung, um Ihre Vorauszahlungen nicht zu vergessen, ist ein Vorauszahlungsplan. Damit werden Ihre Steuern automatisch an das Finanzamt vorausgezahlt.

Entdecken Sie die Vorteile eines Vorauszahlungsplans

Machen Sie Werbungskosten geltend

Während der Ausübung Ihres Berufes entstehen Ihnen Kosten. Diese Werbungskosten dürfen Sie von Ihrem Umsatz abziehen, sodass Ihr steuerpflichtiges Einkommen sinkt. Je niedriger Ihr steuerpflichtiges Einkommen, desto weniger Steuern zahlen Sie.
Denken Sie zum Beispiel an einen zusätzlichen Pensionssparplan, um Ihre gesetzliche Rente aufzustocken.

Die Prämien können Sie als Werbungskosten geltend machen, und für Ihre Sparanstrengungen erhalten Sie eine garantierte Rendite.

Mit einer freien Zusatzpension für Selbstständige oder einer sozialen freien Zusatzpension für Selbstständige kommen Sie sogar in den Genuss einer Ermäßigung auf Ihre Sozialbeiträge. Andere Formen sind eine individuelle Pensionszusage oder eine PVS (für Einpersonengesellschaften).

Wählen Sie die richtige Unternehmensform

Welche Unternehmensform Sie wählen, hat einen Einfluss darauf, wie viel Steuern Sie zahlen.

Entscheiden Sie sich für eine Einpersonengesellschaft?

Dann zahlen Sie Einkommenssteuer. Je nach Ihrem beruflichen Nettoeinkommen wird errechnet, wie viel Steuern Sie zahlen müssen. Je höher Ihr Einkommen, desto höher Ihr Steuersatz.

Entscheiden Sie sich für eine Gesellschaft?

Dann zahlen Sie Körperschaftssteuer auf Ihren Überschuss. Im Gegensatz zur Einkommenssteuer zahlen Sie einen einheitlichen Steuersatz. Im Allgemeinen sind die Körperschaftssteuersätze erheblich niedriger. Je mehr Überschuss Sie erzielen, desto interessanter ist es, sich für eine Gesellschaft zu entscheiden.

Brauchen Sie Hilfe?

Haben Sie noch Fragen, wie Sie als Selbstständiger weniger Steuern zahlen können? Dann können Sie sich an unsere KMU-Berater wenden. Sie ergänzen die Tipps Ihres Buchhalters um steuerrechtliche Beratung nach Maß für Ihr Unternehmen.

Hilfe von einem KMU-Berater

Auch interessant

Steuervorauszahlung, ist das wichtig?

  • Wie vermeide ich einen Steuerzuschlag?
  • Wie viel muss ich vorauszahlen?
  • Wie berechne ich den Steuerzuschlag?

Rente für Selbständige: Weniger Steuern, mehr Rente

  • Weniger Steuern und Sozialversicherungsbeiträge
  • Zusätzliches Rentenkapital
  • Früher Einsatz bei Immobilieninvestitionen

FZPS (Freie Zusatzpension für Selbstständige)

  • Für alle Selbstständigen
  • Garantierte Rendite
  • Steuerermäßigung

Soziale FZPS

  • Steuerermäßigung
  • Garantierte Rendite
  • Schutz bei Arbeitsunfähigkeit, Invalidität und Mutterschaftsurlaub

Pensionsvereinbarung für Selbstständige (PVS)

  • Für Selbstständige ohne Firma
  • Zusätzliche Altersversorgung mit Steuervorteil aufbauen
  • Garantierte Rendite

IPZ (individuelle Pensionszusage)

  • Für Selbstständige mit Firma
  • Steuergünstig
  • Finanzielle Absicherung Ihrer Angehörigen
Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um Ihnen eine gut funktionierende Website anzubieten, die Ihnen das Surfen angenehmer macht. Wir können die Website auch an Ihre Bedürfnisse und Präferenzen anpassen. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wünschen Sie mehr Informationen? Oder wollen Sie das nicht? Klicken Sie hier.