Warum sich das Sparen für Ihr Kind auszahlt

Warum sich das Sparen für Ihr Kind auszahlt

Aufwachsende Kinder kosten viel Geld. Sie studieren, leben in einer Studentenwohnung, machen den Führerschein, wollen ein erstes Motorrad oder Auto kaufen,... Deshalb ist es ratsam, frühzeitig mit dem Sparen zu beginnen. Wie viel sparen Sie und wofür? Und welche Möglichkeiten haben Sie, um zu sparen?

Sparen für Ihr Kind, Enkelkind oder Patenkind?

Es gibt viele Gründe, warum Sie so früh wie möglich mit dem Sparen für Ihr Kind beginnen sollten.

1. Sparen für einen bestimmten Zweck

Vom Krabbeln bis zum Spazierengehen, vom Wandern bis zum Radfahren. Bevor Sie es sich versehen, ist Ihr Kind reif für sein erstes Fahrrad. Und wenn es etwas älter ist, will es auf einem Moped sitzen. Mit 18 winkt der Führerschein und das erste Auto.

2. Für später sparen

Nicht, dass Sie es gleich wollen, dass der Vogel aus dem Nest fliegt, aber natürlich wird dieser Tag einmal kommen. Und dann unterstützen Sie Ihr Kind doch gern. Sei es, um ein Haus zu kaufen oder ein Unternehmen zu gründen. Dann ist Startkapital mehr als willkommen.

3. Sparen für unvorhergesehene Ausgaben

Es ist auch ratsam, eine Reserve aufzubauen, zum Beispiel für eine teurere Studienreise, die Sie Ihrem Kind nicht vorenthalten wollen, oder, wer weiß, für ein Auslandsstudium.

Wie viel spare ich am besten für mein Kind?

Viele Eltern eröffnen ein Sparkonto für ihre Kinder. Sie setzen (monatlich) Geld darauf, um ihren Kindern später finanziell unter die Arme zu greifen. Wie viel Sie jeden Monat sparen, entscheiden Sie selbst. Natürlich kann der Betrag nicht mehr sein, als das, was Sie monatlich entbehren können.
Nehmen Sie daher zunächst Ihre eigene finanzielle Situation unter die Lupe.

  • Vergleichen Sie Ihre Einnahmen und Ausgaben.
  • Wie viel von dem, was übrig bleibt, legen Sie schon als Reserve beiseite?
  • Sparen Sie zudem noch für einen bestimmten Zweck?
  • Nehmen Sie am Pensionssparen teil?
  • Können Sie bei bestimmten Ausgaben Geld sparen?

Prüfen Sie, wie viel im Durchschnitt übrig bleibt, und entscheiden Sie dann, was für Sie ein realistischer Sparbetrag ist. Ob das nun 20 Euro, 40 Euro oder mehr sind, wenn Sie diesen Betrag jeden Monat auf ein Sparkonto einzahlen, sparen Sie schnell ein hübsches Kapital zusammen.

Wofür sparen Eltern? Einige Ideen

Sparen für Kinder
  • Untersuchungen haben gezeigt, dass Eltern vor allem vorsorglich sparen oder ein Polster für unvorhergesehene Umstände anlegen.
  • Viele Eltern sparen für einen großen Kauf oder eine große Ausgabe wie eine Hochzeit, ein Auto oder die Dekoration eines Hauses.
  • Viele Menschen sparen auch, um ein Vermögen für später aufzubauen. So sparen sie vor allem für die Zukunftssicherheit.

Wie füllen Sie das Sparschwein Ihres Kindes?

1. Bei der Geburt

Viele Eltern eröffnen schon vor der Geburt ihres Babys ein Sparkonto. So beginnen sie bereits, für die Zukunft ihres Kindes zu sparen.
Sehen Sie die Vorteile

2. Sparkonto

Das klassische Sparkonto bleibt eine interessante Möglichkeit, für Ihr Kind, Enkelkind oder Patenkind zu sparen. Trotz des niedrigen Zinssatzes entscheiden sich viele Eltern und Großeltern immer noch für diesen Klassiker, weil sich hier eine einfache und sichere Möglichkeit zum Sparen bietet.

3. Anlegen an der Börse

Möchten Sie, dass Ihr Spargeld mehr abwirft und haben Sie einen Geldbetrag, den Sie nicht sofort benötigen? Dann ist Anlegen eine gute Option. Es ist besser, so schnell wie möglich damit zu beginnen, denn Anlegen ist ein langfristiger Prozess. Mit einem KBC-Anlageplan können Sie ab 25 Euro und in Ihrem eigenen Tempo anlegen, ohne sich selbst mit der Börse befassen zu müssen.

Lesen Sie, warum es besser ist, so früh wie möglich mit Anlegen zu beginnen.

4. Kauf eines Zimmers oder eines Hauses

Wenn Sie langfristig denken, dann ist ein Studentenzimmer oder Haus eine gute Investition für Ihr Kind. Immobilien sind in der Regel wertsteigernd und daher eine gute langfristige Investition.

Wie kann man einfach sparen?

1. Automatisches Sparen

Mittels Spardauerauftrag können Sie ganz einfach ein hübsches Kapital aufbauen. Und Sie wählen, wann und wie viel Sie sparen. Dies macht es einfacher, das Ziel zu erreichen, für das Sie sparen.

Erfahren Sie mehr über die weiteren Vorteile des automatischen Sparens

2. Ihr Gehalt wurde gezahlt? Legen Sie gleich etwas beiseite.

Das ist besser, als auf Ihrem Girokonto unter Null zu gehen, um zu sparen. Denn wenn Sie Ihr Konto überziehen, zahlen Sie Sollzinsen, die höher sind als die Zinsen, die Sie für ein Sparkonto erhalten.

> Was ist der beste Weg, um für mein Kind oder Enkelkind zu sparen oder anzulegen?

Diese Seite ist nützlich für Sie? Ja Nein

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um Ihnen eine gut funktionierende Website anzubieten, die Ihnen das Surfen angenehmer macht. Wir können die Website auch an Ihre Bedürfnisse und Präferenzen anpassen. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wünschen Sie mehr Informationen? Oder wollen Sie das nicht?Klicken Sie hier.