Anlegen mit Tariftransparenz

Bei MiFID II und der KBC stehen der Schutz des Anlegers im Mittelpunkt.

Anlegen mit Tariftransparenz

Bei MiFID II und der KBC stehen der Schutz des Anlegers im Mittelpunkt.

Der erweiterte Service der KBC

Für viele Menschen ist der Schritt zum Anlegen groß. Anlegen bietet aber mehr Potenzial als ein Sparkonto. Allerdings ist es nicht so leicht, sich darin zurechtzufinden. Aktive Fondsverwaltung, Anlageberatung, Vermögensanalyse, Nachlassplanung,... Die Dienstleistungen, die Sie von der KBC bekommen können, sind zahlreich. Denn zum Anlegen gehört einiges: Bestimmen einer Strategie, Analyse von Daten, den richtigen Zeitpunkt abwarten, die Finanzpresse lesen und vieles mehr.

Immer transparent

Je nach Anlagestil übernehmen die Experten der KBC diese zeitaufwändigen Aufgaben und bieten Ihnen dabei die nötige Unterstützung. Dabei beachten sie immer die MiFID II-Vorschriften. Wie Sie es von uns erwarten dürfen, tun wir dies mit Transparenz und offener Kommunikation.

Was ändert sich für Sie?

Eigentlich nicht viel. Müssen Sie auf einmal mehr für diese Dienstleistungen bezahlen? Nein, keinesfalls. Die Vergütungen bleiben exakt gleich. Die neuen Regeln wirken sich vielmehr auf Folgendes aus:

  1. Wenn Sie für ein Anlageberatungsgespräch zu uns kommen, erhalten Sie neben den "gesetzlichen Informationen" auch eine personalisierte "Übersicht der Beratung". Diese Übersicht zeigt Ihnen zum Beispiel, welche Gebühren Sie zahlen, wenn Sie Anlage A verkaufen oder Anlage B kaufen.
  2. Sie erhalten fortan von der KBC jährlich eine Übersicht aller Steuern und Gebühren. Eine erste Übersicht für das Kalenderjahr 2018 dürfen Sie im April 2019 erwarten.
  3. Fortan werden alle Tarife in Euro ausgedrückt. Fremdwährungen werden in Euro konvertiert. Hier finden Sie eine Übersicht der aktuellen Wechselkurse.

Was ist MiFID II?

Anlegen, Anleger, Börse, Wechselkurs, Aktie, Börsenkurse, transparent, Transparenz, MiFID, MiFID 2, MiFID II, Tarife, Kosten, Tariftransparenz, Kostentransparenz

MiFID ist nicht neu unter der Sonne. Schon 2007 wurde diese europäische Richtlinie eingeführt, um die Konkurrenz und Transparenz an den Finanzmärkten zu fördern und Sie als Anleger zu schützen. Sie können sich daher darauf verlassen, dass Ihnen die KBC Vorschläge unterbreitet, die auf Ihren finanziellen Verhältnissen, Anlagezielen und Haltungen gegenüber Risiko und Rendite basieren.

Das Interesse des Anlegers steht auch bei MiFID II, der ab 1. Januar 2018 geltenden überarbeiteten Version der Richtlinie, im Mittelpunkt.  Wie immer bei der KBC erhalten Sie daher deutliche Informationen über die Tarife, die Risiken und die Strategie für die Geldanlagen.

Möchten Sie mehr erfahren?

Diese Broschüre bietet Ihnen eine Übersicht wie unsere Anlageberatung die geänderte MiFID-Gesetzgebung erfüllt, was dies für Sie bedeutet und was Sie zu welchem Zeitpunkt im Anlageprozess genau von uns erwarten dürfen.

Diese Seite ist nützlich für Sie? Ja Nein

Anlegen für Jugendliche

Anlegen für Jugendliche? Mit einem Anlageplan geht das schon ab 25 Euro pro Monat.
Anlegen für Jugendliche

Effektendepot

Was ist ein Effektendepot? Wenn Sie anlegen wollen, kommen Sie nicht um ein Effektendepot umhin. Entdecken Sie hier, wie Sie ein Effektendepot eröffnen.
Effektendepot

KBC-Anlageplan

  • Was ist ein KBC-Anlageplan?
  • Kleine Beträge anlegen (ab 25 Euro).
  • Befolgen Sie die Anleitung in KBC Mobile und beginnen Sie einfach mit dem Anlegen.
KBC-Anlageplan

Ihr Geld anlegen lassen mit einem umfassenden Blick auf Ihr Vermögen

Mit dem KBC Easy Invest Service Extra haben fachkundige Fondsmanager täglich ein Auge auf Ihre Geldanlagen. Mehr noch. Profitieren Sie von zusätzlichen Services für einen umfassenden Blick auf Ihr Vermögen.
Ihr Geld anlegen lassen mit einem umfassenden Blick auf Ihr Vermögen
Die KBC verwendet Cookies, um Ihre Surferfahrung angenehmer zu gestalten. So können wir außerdem besser auf Ihre Bedürfnisse und Präferenzen eingehen. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen? Oder möchten Sie keine Cookies annehmen?Klicken Sie hier.