Authentische E-Mails

Authentische E-Mails

Wie erkenne ich authentische E-Mails von der KBC?

1. Prüfen Sie die Domain des Absenders

Die letzten 2 Wörter, getrennt durch einen Punkt, nach dem at-Zeichen in einer E-Mail-Adresse stellen die Domäne des Absenders dar.
Die KBC benutz meist diese Domains:

@
bankenverzekering.kbc.be
@
info.kbc.be
@
verz.kbc.be
@
mail.kbc.be
@mail-kbc.be
@kbcmail.be
@kbc.com

2. Überprüfen Sie den Link in der E-Mail.

Haben Sie eine verdächtige E-Mail bekommen, in der Sie aufgefordert werden, auf einen Link zu klicken?
Setzen Sie dann Ihren Mauszeiger auf den Link, ohne zu klicken: Es erscheint ein Pop-up mit der Seite, zu der Sie surfen würden, wenn Sie klicken.
Drücken Sie auf einem Tablet oder Smartphone auf den Link, bis ein solches Pop-up erscheint.

Der Link ist sicher, wenn die letzten beiden Worte des Teils zwischen dem doppelten Schrägstrich und dem ersten einfachen Schrägstrich eine der offiziellen Domains der KBC sind: kbc.be, kbcmail.be, mail-kbc.be.  

https://www.kbc.be/...
http://content.kbcmail.be/...

3. Im Zweifelsfall senden Sie diese an Secure4u

Haben Sie alles überprüft, wie oben beschrieben, sind aber immer noch nicht sicher, ob die E-Mail authentisch ist? Senden Sie
die verdächtige E-Mail an secure4u@kbc.be. Unsere Sicherheitsexperten überprüfen sie für Sie.

Mit dem Cyber Security Service bietet Ihnen die KBC unter anderem Virenschutz- und Phishingschutzsoftware, damit Ihre Geräte und Ihre Aktivitäten im Internet gegen Cyberkriminalität geschützt sind.
Entdecken Sie diesen Service