Pensionssparen

Die kluge Entscheidung, für jetzt und für später!

Pensionssparen

Die kluge Entscheidung, für jetzt und für später!

Ab 10 Euro im Monat

Schon ab 10 Euro pro Monat können Sie Geld für Ihren Ruhestand beiseite legen.

Mehrere Formeln möglich

Pensionssparfonds oder Pensionssparversicherung? Wählen Sie die Formel, die am besten zu Ihnen passt.

Wählen Sie Ihren jährlichen Steuervorteil

Im Jahr 2019 wählen Sie, ob Sie 980 Euro oder 1.260 Euro für Ihre Pension beiseitelegen. Das bringt Ihnen eine Steuerermäßigung von 294 Euro bzw. 315 Euro.

Warum Pensionssparen?

Zahlen Sie weniger Steuern

Beginnen Sie mit dem Pensionssparen und erhalten Sie einen Steuervorteil ab dem ersten Jahr. Sie brauchen also nicht bis zu Ihrer Pension zu warten, um die Früchte zu ernten.

Seit 2018 haben Sie die Wahl aus 2 Höchstbeträgen (wenn Sie ausreichend Steuern zahlen).

  • Option 1: höchstens 980 Euro im Jahr
    Sie erhalten einen Steuervorteil von 30% oder 294 Euro im Jahr.

  • Option 2: höchstens 1.260 Euro im Jahr
    Sie erhalten einen Steuervorteil von 25% oder 315 Euro im Jahr.
Warum Pensionssparen?

Wenn Sie einen kleineren Betrag für Ihre Pension beiseitelegen, dann profitieren Sie nicht von der vollständigen Prämie. In KBC Touch und KBC Mobile sehen Sie auf einen Blick, wie viel Sie noch einzahlen müssen, um den Höchstbetrag für Ihre Wahl zu erreichen. Und das tun Sie mit ein paar Klicks.

Ergänzen Sie Ihre gesetzliche Altersrente

Es besteht das Risiko, dass Ihre gesetzliche Rente nicht ausreicht, um Ihren Lebensstil im Ruhestand zu erhalten. Mit dem Pensionssparen können Sie Ihre gesetzliche Altersrente aufstocken.

Wussten Sie schon? Bereits mehr als 500.000 Kunden sind Pensionssparer bei der KBC.

Was bringt Pensionssparen ein?

Das hängt unter anderem von der Formel ab, für die Sie sich entscheiden:

 

  • Pensionssparfonds
    Ein Pensionssparfonds investiert in Aktien und Anleihen und ist damit den Schwankungen an den Finanzmärkten unterworfen. Der Vorteil? Sie können eine höhere Rendite erhalten. Der Nachteil? Der Betrag Ihrer Rendite und die Rückzahlung Ihres Anlagekapitals unterliegen dem Marktrisiko und sind folglich nicht sicher. Sie zahlen jährlich Verwaltungsgebühren.

  • Pensionssparversicherung
    Suchen Sie mehr Sicherheit, dann entscheiden Sie sich besser für eine Pensionssparversicherung. Sie erhalten dann auf jede Einzahlung einen garantierten Zinsertrag bis zum Enddatum Ihres Vertrags. Zudem kann der Versicherer eine Gewinnbeteiligung auszahlen. Diese ist jedoch von seinen Ergebnissen abhängig und wird demnach nicht garantiert.

Was kostet das Pensionssparen?

Was kostet das Pensionssparen?

Für jeden Betrag, den Sie einzahlen, zahlen Sie Zeichnungsgebühren. Dies gilt sowohl für einen Pensionssparfonds als auch eine Pensionssparversicherung.

Entscheiden Sie sich für einen Pensionssparfonds, dann zahlen Sie auch die jährliche Verwaltungsgebühr. Ein Fonds investiert nämlich in Aktien und Anleihen und wird aktiv überwacht.

In beiden Formen zahlen Sie eine Endsteuer. Diese wird normalerweise am 60. Geburtstag fällig. Wenn Sie ab dem Alter von 55 Jahren mit dem Pensionssparen beginnen, dann müssen Sie die Steuer nach 10 Jahren zahlen.

Beachten Sie aber, dass die genaue Steuer, die Sie zahlen müssen, von Ihrer individuellen Situation abhängig ist und sich in Zukunft ändern kann. Wünschen Sie nähere Details, auch über die Endsteuer? Dann kontaktieren Sie uns.

Zeichnen Sie einen Pensionssparfonds online

Diese Geldanlage nehmen Sie auf eigene Initiative, ohne Anlageberatung durch die KBC Bank vor. Die KBC Bank prüft also nicht, ob dies für Sie eine geeignete Geldanlage ist und kann ebenso wenig prüfen, ob Sie zum Zielmarkt des Anlageproduktes gehören. Wenn Sie weitere Informationen über die Möglichkeiten der Anlageberatung durch die KBC Bank wünschen, wenden Sie sich bitte an Ihre KBC-Filiale oder an KBC Live.

Vereinbaren Sie einen Termin, um eine Pensionssparversicherung oder einen Pensionssparfonds zu eröffnen

Diese Seite ist nützlich für Sie? Ja Nein

Die KBC verwendet Cookies, um Ihre Surferfahrung angenehmer zu gestalten. So können wir besser auf Ihre Bedürfnisse und Präferenzen eingehen. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen? Wünschen Sie keine Cookies?Klicken Sie hier.