Was bedeutet langfristiges Sparen?

Eine attraktiver jährlicher Steuervorteil

Was bedeutet langfristiges Sparen?

Eine attraktiver jährlicher Steuervorteil

Viele Belgier sind Pensionssparer. Mit langfristigem Sparen kommen sie zudem in den Genuss einer beachtlichen Steuerermäßigung. Sie können also beides kombinieren und in den Genuss eines zusätzlichen Steuervorteils kommen.

Nach Abzahlung Ihres Wohnkredits

Ist Ihr Wohnkredit vollständig zurückgezahlt? Den Steuervorteil, der dadurch wegfällt, können Sie teilweise durch den Abschluss einer steuerbegünstigten Sparversicherung ausgleichen. Dabei sparen Sie für Ihre Rente. Dieses langfristige Sparen führt zu einer Steuerermäßigung von 30% der gesparten Beträge. Dadurch kommen Sie noch viele Jahre in den Genuss einer beachtlichen Steuerermäßigung.

Manchmal können Sie diesen Raum auch während der Laufzeit eines neuen Wohnkredits nutzen.

Im Ruhestand

Auch im Ruhestand können Sie noch jahrelang diesen Steuervorteil beanspruchen, sofern Sie dann Steuern zahlen. Allerdings müssen Sie vor Ihrem 65. Geburtstag damit beginnen.

Welchen Vorteil hat das für Sie?

Langfristiges Sparen erbringt Ihnen jährlich einen beachtlichen Steuervorteil. Je nach Ihren Einkünften erhalten Sie bis zu 30% des Sparbetrags über die Einkommenssteuer zurück.

Wenn Sie jährlich zum Beispiel 1000 Euro sparen, können Sie im darauffolgenden Jahr vom Fiskus bis zu 300 Euro zurückbekommen. Im Jahr 2018 können Sie - je nach Ihrem Einkommen oder Ihrer Rente – bis zu 2.310 Euro sparen. Das kann Ihnen eine Steuerersparnis von bis zu 693 Euro erbringen.

Damit Sie den Steuervorteil bekommen, muss der Vertrag einigen Bedingungen entsprechen. Diese werden beim Produkt näher erläutert.

Worin spare ich dann und wie viel erbringt es?

Langfristiges Sparen ist nur in einer steuerbegünstigten Sparversicherung möglich. Das wichtigste Merkmal einer solchen Sparversicherung ist, dass sie Ihnen hohe Sicherheit bietet. Jeder Betrag, den Sie sparen, erbringt nämlich mindestens einen festen, garantierten Zins. Der Sparbetrag wird zum Enddatum des Vertrags ausgeschüttet. Frühestes Enddatum ist Ihr 65. Geburtstag. Bei Tod vor dem Enddatum endet der Vertrag in diesem Augenblick und wird das Sparguthaben dem Begünstigten ausgezahlt.

Der Zinssatz ist für jede Einzahlung während der gesamten Laufzeit garantiert. Die Gesamtrendite schwankt von Jahr zu Jahr und hängt von den Resultaten des Versicherers ab.

Wann kann ich über mein Geld verfügen?

Das langfristige Sparen können Sie fortsetzen, solange Sie wollen. Der Vertrag läuft über mindestens 10 Jahre und kann frühestens zum 65. Geburtstag enden. Sie sparen also mit Geld, das Sie längerfristig entbehren können. Wenn Sie früher über das Geld verfügen möchten, ist ein vorzeitiger Rückkauf möglich. Dies ist steuerlich jedoch nicht immer vorteilhaft.

Besteuerung

Auf das Sparguthaben wird zum 60. Geburtstag oder 10 Jahre nach Vertragsbeginn, falls Sie zu Vertragsbeginn 55 Jahre oder älter waren,  die Steuer für langfristiges Sparen erhoben. Diese Steuer befreit von jeder weiteren Besteuerung. Bei einem früheren Tod wird das ausgeschüttete Sparguthaben in der Einkommenssteuer berücksichtigt.

Sobald Sie für einen gesparten Betrag eine Steuerermäßigung bekommen haben, ist die spätere Ausschüttung des Endkapitals steuerbar.

Wenn Sie das Sparguthaben vor Ihrem 60. Geburtstag oder, falls Sie zu Vertragsbeginn 55 Jahre oder älter waren, 10 Jahre nach Beginn des Vertrages abheben, kann das steuerlich nachteilig sein.

Die Besteuerung kann sich in Zukunft ändern.

Tipps für über 50- und 60-Jährige

  • Sind Sie über 50 Jahre alt? Schließen Sie jetzt einen Vertrag zum langfristigen Sparen, sodass Sie noch jahrelang in den Genuss von Steuerermäßigungen kommen. Wählen Sie ein Enddatum, das weit genug in der Zukunft liegt, damit Sie auch im Ruhestand noch diese Steuerermäßigung in Anspruch nehmen können.
  • Sind Sie über 60 Jahre alt? Damit Sie noch jahrelang in den Genuss der Steuerermäßigung kommen, müssen Sie vor Ihrem 65. Geburtstag einen langfristigen Sparvertrag abgeschlossen haben. Wenn Sie 65 geworden sind, ist es zu spät, Sie können dann keinen Vertrag mehr abschließen.

Sie nehmen bei einer anderen Bank oder Versicherungsgesellschaft bereits am langfristigen Sparen teil?

Der Wechsel zur KBC ist einfach. Wir erledigen alles für Sie. Wir sorgen dafür, dass Sie die Einzahlungen für Ihren laufenden Vertrag beenden können. Danach erhalten Sie von uns einfach Ihren neuen KBC-Vertrag. Möchten Sie, dass wir das langfristige Sparen für Sie auch steuerlich optimieren? Vereinbaren Sie dann unbedingt einen Termin.

Wie beginnen?

Möchten Sie wissen, welche Steuerermäßigung Sie jedes Jahr aufgrund Ihres Erwerbseinkommens oder Ihrer Rente beanspruchen können?

        oder

Wir helfen Ihnen gern

Diese Seite ist nützlich für Sie? Ja Nein

Mit dem Pensionssparen beginnen

Beginnen Sie zu arbeiten und sind Sie mindestens 18 Jahre alt, dann können Sie mit dem Pensionssparen beginnen. Sehr zu empfehlen, denn ein früher Start hat so seine Vorteile.
Mit dem Pensionssparen beginnen

Besteuerung der Erträge aus Spargeld

Wie werden Zinsen auf Sparkonten besteuert? Wann müssen Sie Quellensteuer zahlen? Ein Beispiel.
Besteuerung der Erträge aus Spargeld

Sparen für ein eigenes Haus

Erscheint Ihnen ein Eigenheim finanziell nicht realisierbar? Nur Mut, Sie müssen einfach gut vorbereitet sein.
Sparen für ein eigenes Haus

Mietkaution

Ihre Mietkaution sicher und günstig verwalten? Mit dem KBC‐Mietkautionssparkonto ist das möglich!
Mietkaution