Was ist der ideale Betrag für eine Geldanlage?

Entdecken Sie Ihre Möglichkeiten

Was ist der ideale Betrag für eine Geldanlage?

Entdecken Sie Ihre Möglichkeiten

Ein kleiner Betrag? Ein großer Betrag? Wie viel Geld legen Sie idealerweise an? Die Antwort ist einfach: Der ideale Ansatz ist für jeden Anlegertyp anders! Je nachdem, auf wie viel Geld für welchen Zeitraum Sie verzichten können, sehen diese Möglichkeiten unterschiedlich aus. Denn wenn Sie mit Ihrem Geld potenziell mehr Rendite erzielen wollen als auf einem klassischen Sparkonto, dann bietet Ihnen die Geldanlage zahlreiche Möglichkeiten.

Sie birgt aber auch viel Risiken. Für jedes Anlegerprofil gibt es eine passende Geldanlage. Ihr Anlegerprofil spiegelt wider, welcher Anlegertyp Sie sind und wie Sie die Rendite und das Risiko Ihrer Geldanlagen einschätzen. Eine höhere Rendite geht nämlich mit einem höheren Risiko einher.

Mit einem kleinen Betrag anlegen

Machen Sie Ihre ersten Schritte als Anleger? Sie können auch mit kleinen Beträgen beginnen. Eröffnen Sie einen Anlageplan oder beginnen Sie damit, Ihr Wechselgeld anzulegen.

Anlageplan

Ein Anlageplan bietet Ihnen Zugang zu einer viel breiteren Palette von Geldanlagen. Um selbst gut gestreut in Aktien und Anleihen anlegen zu können, benötigen Sie ein beträchtliches Kapital. Mit einem Anlageplan können Sie jedoch auch einen kleinen Geldbetrag diversifiziert anlegen. Auf diese Weise streuen Sie Ihr Geld nicht nur über verschiedene Arten von Anlagen, sondern auch über die Zeit.

Hoeveel geld heb je nodig om te beleggen?
  • Sie können bereits ab 25 Euro pro Monat anlegen.
  • Sie entscheiden selbst, mit welcher Regelmäßigkeit Sie in Ihren Anlageplan einzahlen. Dies geschieht grundsätzlich monatlich, Sie können aber jederzeit zuzahlen, auch unterbrechen und neu starten, wenn Sie wünschen.
  • Sie legen Ihr Geld in einem oder mehreren Fonds an, die von professionellen Fondsmanagern verwaltet werden.
  • Ihr Geld wird auf einen Mix von Anlagen (z.B. Aktien, Anleihen,...) verteilt.
  •  Ihr Geld wird zeitlich gestreut.

Anlegen mit Ihrem Wechselgeld

  • Sie legen mit kleinen Beträgen an.
  • Und das jedes Mal, wenn Geld von Ihrem Girokonto abgeht. So lassen Sie Ihr Anlagekapital mühelos wachsen.
  • Auch für alle, die bereits einen Anlageplan haben.
  • Sie legen ganz einfach mit ein paar Fingertipps an, in KBC Mobile.

Auf Ihrem Girokonto finden eine Vielzahl von Transaktionen statt: Überweisungen, Daueraufträge, Zahlungen, was auch immer. Wenn Sie anfangen, Ihr Wechselgeld anzulegen, werden Ihre Ausgaben auf den nächsten Euro aufgerundet. Sobald Sie so auf 10 Euro kommen, zahlen Sie diese automatisch in Ihren Anlageplan ein. Auf diese Weise können Sie problemlos anlegen, ohne es im Portemonnaie allzu sehr zu fühlen.

Diese Geldanlage nehmen Sie auf eigene Initiative, ohne Anlageberatung durch die KBC Bank vor. Die KBC Bank prüft also nicht, ob dies für Sie eine geeignete Geldanlage ist und kann ebenso wenig prüfen, ob Sie zum Zielmarkt des Anlageproduktes gehören. Wenn Sie weitere Informationen über die Möglichkeiten der Anlageberatung durch die KBC Bank wünschen, wenden Sie sich bitte an Ihre KBC-Filiale oder an KBC Live.

Mit einem höheren Betrag anlegen

Risikostreuung durch Geldanlage in einem Fonds

Wenn Sie in einem Fonds anlegen, haben Sie den Vorteil, dass Ihr Risiko gestreut wird, denn Ihr Kapital ist auf eine große Anzahl von Aktien und/oder Anleihen verteilt. Auf diese Weise wird Ihre Rendite weniger stark beeinflusst, wenn eine der Komponenten nicht gut abschneidet. Die KBC verfügt über eine breite Fondspalette, sodass für jeden Anlegertyp etwas dabei ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie sich nicht ständig mit Ihren Anlagen beschäftigen müssen, wenn Sie in einem Fonds anlegen. Die Verwalter des Fonds reagieren auf die Entwicklung der Finanzmärkte in Übereinstimmung mit der festgelegten Anlagestrategie. Sie erledigen den Großteil der Arbeit für Sie.

Kapitalisierungseffekt

Wenn Sie in einem Fonds anlegen, haben Sie in Bezug auf die Rendite Ihrer Anlage zwei Möglichkeiten: Sie können den Gewinn ausschütten lassen oder wiederanlegen. Wenn Sie Ihre Erträge wiederanlegen lassen, tritt der Kapitalisierungseffekt ein. Indem Sie Ihre Erträge anlegen, erbringen diese wiederum einen Ertrag.
Wenn Sie so früh wie möglich mit dem (Wieder-)Anlegen beginnen und über einen längeren Zeitraum auf Ihr Kapital verzichten können, dann haben Sie am Ende im Prinzip mehr, als würden Sie sich jedes Jahr den Gewinn ausschütten lassen.

Was müssen Sie wissen, bevor Sie mit dem Anlegen beginnen?

  • Sie legen Geld an, das Sie nicht benötigen. Planen Sie immer ein Polster für unvorhergesehene Kosten ein. 
  • Anlegen ist etwas Langfristiges. So gleichen Sie die Auswirkungen eines ungünstigen Einstiegsmoments aus. 
  • Wenn Sie anlegen, besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Teil Ihrer Einlage oder sogar Ihre gesamte Einlage verlieren.
  • Wie die meisten Geldanlagen unterliegen auch Investmentfonds Steuern und Abgaben, wie der Börsenumsatzsteuer oder Quellensteuer. Die Besteuerung Ihrer Geldanlage ist von Ihrer individuellen Situation abhängig und kann sich in Zukunft ändern. 
  • Mit dem Anlegen sind gewisse Kosten verbunden: Einstiegsgebühr, Verwaltungsgebühren usw.

Haben Sie Interesse an Geldanlagen? Wir helfen Ihnen gern



Mit Beratung auf Basis Ihres Profils
Abschließen in KBC Mobile
Minimum Auswahl von nachhaltigen Produkten möglich

Verwalten in KBC Mobile  möglich



Fonds nach eigener Wahl
Anlegen mit Ihrem Wechselgeld
Lesen Sie, wie das funktioniert

10 euro

Anlageplan
Weitere Informationen

25 euro
Anlegen mit Beratung
Lesen Sie, wie das vor sich geht


50 euro
*

(*) je nach Profil und Nachhaltigkeit

Ein digitaler Investitionsvorschlag auf Ihrem Smartphone

  • Erhalten Sie einen auf Sie und Ihr Budget abgestimmten Vorschlag.
  • Erhalten Sie einen für Anlagen
  • Eröffnen Sie dann einfach einen Anlageplan

Was bedeutet nachhaltiges und sozialverträgliches Investieren?

  • Investieren in eine bessere Gesellschaft
  • Eine lebenswerte Welt für folgende Generationen
  • Marktgerechte Rendite